Mein

Löffingen Löffingen setzt ganz auf Nachhaltigkeit

Einkaufen, Genießen, Lesen und Natur stehen im Mittelpunkt der Nachhaltigkeitstage in der Baarstadt.

Die Fairtradestadt Löffingen beteiligt sich auch in diesem Jahr an den sogenannten Nachhaltigkeitstagen, die landesweit durchgeführt werden. Zusammen mit der Werbegemeinschaft Kolöff zeigt sich die Stadt als Schaufenster des nachhaltigen Engagements. Aufgeteilt in die Felder Lesen, Einkaufen, Genießen und Löffinger Insekten stehen dementsprechende Aktionen im Fokus.

Vor allem ist das Helden-Tütle schon von Weitem sichtbar. Diese nachhaltig produzierte Papiertüte wird dieser Tage beim Einkaufen, aber auch in der Stadtbücherei benutzt. Diese Tüte ist nicht nur ein Zeichen, sich für die Nachhaltigkeit einzusetzen, denn neben dem Transport von Waren und als Verpackungsmittel kann das Helden-Tütle auch als Biomüllbeutel genutzt werden. "Dazu gibt es noch ein Tütchen Schnittlauchsamen", erklärt Stadtmarketingleiter Karlheinz Rontke. Wer in der Löffinger Gastronomie nicht alles aufessen kann, was der Wirt auf dem Teller serviert hat, darf den Rest zu Hause genießen, eingepackt in die Helden-Box. Aber auch die Kinder beteiligen sich an den Nachhaltigkeitstagen: Die Grundschule Bachheim-Unadingen hat fünf kleine Insektenhotels für die Tourist-Information hergestellt. Diese werden zwischen den Gewürzpflanzen aufgestellt.

Diese vier Aktionen gehören zu einer ganzen Reihen von zukunftsweisenden Ideen, welche das Projekt Nachhaltigkeit erlebbar machen sollen. Im vergangenen Jahr standen die Bäckereien im Mittelpunkt mit ihrem nachhaltigen Gebäck. „Den Veranstaltern ist es dabei wichtig, dass nicht nur der regionale Einkauf, sondern auch ein Stück Nachhaltigkeit bei der Bevölkerung in Löffingen wächst“, erklärt Karlheinz Rontke.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Löffingen
Löffingen
Löffingen
Göschweiler
Göschweiler
Bachheim
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren