Mein
 

Löffingen Auf dem Motorrad nach Indien

Stefan Rheiner aus Löffingen berichtet über seine viermonatige Reise

„Raus aus dem Büro, rein ins Abenteuer nach Indien“, diesen Traum erfüllte sich der Löffinger Stefan Rheiner (33) mit seinem Motorrad. Immer in Richtung aufgehende Sonne, auf den Spuren großer Feldherren und alter Handelspfade, führte ihn der Weg 15 500 Kilometer über die legendäre Überland-Route. Von dieser atemberaubenden Reise im letzten Jahr durch den Balkan und Orient, Iran, Pakistan bis Indien wird er nun am kommenden Freitag, 11. März, in der Löffinger Tourist-Info berichten. Untermauert wird sein Reisebericht durch zahlreiche Bilder, welche auch den Besucher hautnah mit auf diese Reise nehmen. Seine Eindrücke mit den Menschen, wie man auf der Straße lebt, wie ein gekochter Schafkopf schmeckt, wie man im Polizeischutz durch Pakistan reist oder ein Motorrad in der indischen Provinz repariert – all dies wird der Motorrad-Weltenbummler preis geben.

Vier Monate war der Löffinger Stefan Rheiner mit seinem Motorrad unterwegs um sich seinen Traum zu erfüllen. Schon als Jugendlicher hatte der 33-jährige Ingenieur Stefan Rheiner den Traum mit seinem Motorrad eine „große Reise“ zu unternehmen. Das Ziel war eine Überlandreise von Löffingen aus Richtung Osten. „Mit so wenig wie möglich auskommen und so weit wie möglich in den Osten“, so Stefan Rheiner. Mit rund 60 Kilo Gepäck und Ersatzreifen für seine Yamaha ging es los. Über Österreich durch den Balkan entlang der reizvollen Schwarzmeerküste immer gegen Osten. An der Grenze zum Iran begann eine völlig neue Welt. Schon alleine dadurch, dass der Iran nicht an das internationale Bankensystem angeschlossen war und keine Kreditkarte funktionierte und lediglich das mitgebrachte Bargeld eingetauscht werden konnte, zeigte sich etwas völlig Neues.

Dafür seien die Menschen unwahrscheinlich gastfreundlich und hilfsbereit. Diese Freiheit änderte sich in Pakistan. Hier ging es nur im Konvoi mit Polizeieskorte weiter. Dann endlich war das Ziel Indien erreicht. Schon der Übergang zur indischen Grenze war ein weiteres unvergessliches Erlebnis. Dann kurz vor Jahresende passierte es, das Motorrad streikte und dies inmitten der Provinz. Was sich auf den ersten Blick als großes Ärgernis zeigen würde, hat im Nachhinein für den Löffinger zu einer nachhaltigen Begegnung bei einem Hindufestival geführt.

Der Reisevortrag beginnt am Freitag, 11. März, um 19.30 Uhr im Saal der Tourist-Info.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Löffingen
Löffingen
Löffingen
Löffingen
Löffingen
Löffingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren