Königsfeld Puppenbühne "Paletti" in Königsfeld: Suche nach Huhn Gisela

Wo ist das Huhn Gisela? Bei der Inszenierung der Puppenbühne "Paletti" wurde es bei Helme Heines "Ein Fall für Freunde" im Haus des Gastes in Königsfeld spannend...

Die Figuren haben längst Kultstatus erlangt und sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt: Die Puppenbühne "Paletti" zeigte "Ein Fall für Freunde" aus der Feder von Helme Heine im Königsfelder Haus des Gastes.

Heine ist einer der beliebtesten Bilderbuchkünstler Deutschlands. Die zunächst gezeichneten nun auch als Puppen agierenden Geschöpfe kennen viele aus Kinderbüchern und aus Zeichentrickflimen: Allen voran die drei Freunde, Johnny Mauser, der dicke Waldemar und Franz von Hahn. Diese drei Hauptakteure durchleben bei ihren Abenteuern stets Höhen und Tiefen und lösen im beschaulichen Örtchen Mullewapp mit detektivischem Spürsinn immer wieder aufregende Fälle.

Da liegt das eine Mal das Huhn Marilyn plötzlich bewusstlos im Hühnerstall, ein anderes Mal wird der Igel Opfer eines Unfalls. Doch wer war der Übeltäter? Weiß etwa der Fuchs mehr? Der Fuchs ist auch bei der Königsfelder Aufführung auf der Bühne und sorgt für allerlei Verwirrung. Doch der Reihe nach: Das Huhn Gisela wird eines schönen Tages entführt. Der listige Fuchs hat es in einen Hinterhalt gelockt und schließlich in seinen Bau eingesperrt. Freilich wollte er dem Huhn eigentlich nicht böses, doch für seinen geliebten Eierkuchen sollte Gisela leckere Eier legen. Bald wird auf dem Bauernhof von Johnny, Waldemar und Franz ihr verschwinden bemerkt. Doch wo kann Gisela nur stecken? Ohne Umschweife schwingt sich das schlagkräftige Trio aufs Rad und macht sich gemeinsam auf die Suche. Schließlich landen die drei auch im nahen Wald. Dort wird Gisela vermutet, erst recht, als man direkt vor dem Fuchsbau eine weiße Feder entdeckt.

Auch die zahlreichen Kinder im Publikum halfen mit und gaben lautstark Hinweise, wo sich Gisela befindet. Rasch konnte die arme Gisela auf diese Weise befreit werden und es gab, wie immer in Heines Geschichten, ein Happy End. In Szene gesetzt wurde dieser kurzweilige Dreiakter vom Schauspiel-Ehepaar Ramona und Andreas Sperrlich aus Wittenberg. In ganz Deutschland ist das Duo mit ihrer Puppenbühne "Paletti" unterwegs.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Spannende Reiselektüre vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Königsfeld/St.Georgen
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Villingen-Schwenningen
Königsfeld
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren