Mein

Königsfeld Leseclub für Kinder feiert sein einjähriges Bestehen

Vielfältig ist das Angebot des Königsfelder Leseclubs in der Gemeindebibliothek: Kinder erleben dort Gemeinschaft und treffen Freunde, lesen oder backen. Für Ostern ist ein neuer Workshop geplant.

Lesen macht Spaß. Und es ist viel mehr als das. Lesen bedeutet Stressabbau, es soll auch den Wortschatz und die Sozialkompetenz erweitern. Vor allen Dingen soll es dabei helfen, sich besser entspannen und gleichzeitig konzentrieren zu können. Besonders diese Eigenschaft fehlt inzwischen sehr vielen Kindern. In Königsfeld wurde deshalb vor einem Jahr der Leseclub gegründet.

Die Gründerinnen Marion Hummel (42) und Sigrid Stumpp (54) konnten in dieser Zeit sehr viele Kinder fürs Lesen begeistern. „Jeden Montag- und Freitagnachmittag treffen wir uns hier“, berichtet Marion Hummel. Interessierte sind jederzeit willkommen. Es gibt keinen Zwang, regelmäßig teilzunehmen. Jeder, der schnuppern möchte, ist herzlich eingeladen, sich im Leseclub in der Gemeindebibliothek einmal umzusehen und andere Kinder zu treffen.

„Der harte Kern besteht aus etwa acht bis zwölf Kindern“, berichtet Marion Hummel. Der Leseclub bietet aber nicht nur die Möglichkeit, selbst ein Buch in die Hand zu nehmen und nach Herzenslust zu schmökern. „Wir lesen vor, lassen vorlesen und greifen auch aktuelle Themen auf“, berichtet Marion Hummel.

Passend zur aktuellen Flüchtlingspolitik wurde vor kurzem beispielsweise das Thema Heimat aufgegriffen. Jugenddiakonin Renate Brach war beim vergangenen Osterfest und an Weihnachten ebenfalls mit von der Partie. Der Jahreszeit entsprechend werden manchmal auch christliche Themen besprochen und Bücher gewählt.

Um den Kindern immer etwas Abwechslung bieten zu können, werde nicht bei jedem Treffen ausschließlich gelesen. Insbesondere veganes Kochen und Backen gehört zu den Aktivitäten, die das Leseclub-Team regelmäßig in der Grundschule Königsfeld durchführt. Die Kinder, die den Leseclub besuchen, gehen mit viel Freude dort hin. Sie erleben Gemeinschaft, treffen Freunde und lernen viele neue Dinge. Um das einjährige Bestehen des Leseclubs in der Gemeindebibliothek gebührend zu feiern, gab es bei der Jubiläumsfeier vielfältige Angebote.

Die Kinder vom Leseclub verkauften selbst gebackenen Kuchen. Man konnte sich phantasievoll schminken lassen, basteln oder Musik unter Anleitung von Rainer Dastig (54) machen. Natürlich sorgten auch viele neue Bücher für Begeisterung. „Die Stiftung Lesen hat uns mit tollen neuen Spielen, Büchern und sogar tiptois bedacht“, freute sich Marion Hummel.

Auch ein neuer Workshop des Leseclubs ist bereits geplant. „Dieser wird in den Osterferien stattfinden“, so Sigrid Stumpp und Marion Hummel, die bereits voller Vorfreude darauf sind. Die genauen Termine werden noch veröffentlicht.


Leseclub

Der Leseclub Königsfeld feierte sein einjähriges Bestehen. Interessierte Kinder sind beim Leseclub jederzeit willkommen. Lesen, kochen, Freunde treffen – beim Leseclub gibt es immer viele schöne und abwechslungsreiche Programmpunkte. Ziel ist es, die Kinder zum Lesen zu begeistern. Darum bieten die Initiatoren regelmäßige Treffen an. Treffpunkt ist zweimal wöchentlich (Montag und Freitag) von 15 bis 17 Uhr in der Gemeindebibliothek Königsfeld. (juw)

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Königsfeld
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren