Mein
12.06.2012  |  1 Kommentare

Immendingen Donauhalle mit Farbe besprüht

Immendingen -  Sachbeschädigungen im Gemeindegebiet gehen unvermindert weiter

Mit blauer Farbe besprüht worden ist in der Nacht zum Sonntag der Eingangsbereich der Immendinger Donauhalle.

Von oben bis unten beschmiert haben die Täter auch die Telefonzelle an der Bachzimmerer Straße.  Bild: Freudig



Mannshoch mit blauer Farbe besprüht worden ist in der Nacht zum Sonntag der Eingangsbereich der Immendinger Donauhalle. Derselbe oder dieselben Täter haben auch die Telefonzelle an der Bachzimmerer Straße und ein Verkehrsschild mit Schmierereien versehen. Die Immendinger Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

In jüngerer Zeit gab es weitere Fälle von Sachbeschädigungen, bei denen unter anderem die Gemeinde und die katholische Kirche geschädigt wurden (wir berichteten). Beim schlimmsten Fall auf dem Skaterplatz hat die Gemeindeverwaltung eine Belohnung für die Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Die neuen Sachbeschädigungen durch Schmierereien wurden vermutlich in der Nacht zum Sonntag verübt. Wie die Polizei Immendingen informiert, wurde auf die Wand am Eingang zur Donauhalle mit blauer Sprühfarbe ein großes Männchen mit herausgestreckter Zunge aufgebracht. Keine klaren Motive sind bei den weiteren Sprühaktionen auszumachen, die vermutlich vom selben Täter verübt wurden: Die Telefonzelle an der Bachzimmerer Straße auf Höhe des Rathauses ist ebenfalls auf zwei Seiten vollkommen mit blauer Farbe verunziert.

Auch ein Verkehrsschild war von den Sprühereien betroffen. Im Fall Donauhalle ist erneut die Gemeindeverwaltung geschädigt worden, die wieder Strafanzeige bei der Polizei erstattet hat. „Dieser Vandalismus ist wirklich bedauerlich“, erklärte am Montag Hauptamtsleiter Manuel Stärk. Die Gemeinde werde alles daran setzen, die Polizei bei ihren Ermittlungen zu unterstützten, „damit die Täter für ihr Vorgehen zur Verantwortung gezogen werden können.

“ Im Fall der Sachbeschädigungen auf dem Skaterplatz mit rund 11 000 Euro Sachschaden laufen die Untersuchungen noch. Nach dem Aussetzen von 250 Euro Belohnung durch die Gemeinde sind zwar Hinweise eingegangen, sie führten bislang aber nicht zu den Tätern.

Seit sie ebenfalls von Beschädigungen betroffen war, ist die katholische Kirche außerhalb der Gottesdienste geschlossen. Offensichtlich nicht in den gleichen Zusammenhang gehört der Diebstahl des Kupferdachs an der Schutzhütte beim Grillplatz Donauversinkung, durch den wie berichtet aber wiederum die Gemeinde Immendingen um 6000 Euro geschädigt wurde. Hier geht die Polizei von einer organisierten Täterbande aus.

Aktuelle Polizeimeldungen, Bilder und Videos aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
1 Kommentare
Schmierereien
Das Männchen streckt keine Zunge heraus, sondern raucht eine " Tüte"!!!!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014