Mein

Sumpfohren Feuerwehr rettet Jungrinder aus brennendem Stall

Die Feuerwehr rückte am Freitag 15.01.2016 gegen 01:00 Uhr zu einem Einsatz aus. Nach ersten Informationen kam es in einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Dorfstrasse zu einem Brand. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Als die Feuerwehr eintraf waren keine offenen Flammen zu sehen, jedoch war das Gebäude verraucht. Ein Trupp unter Atemschutz machte sich auf die Suche nach dem Brandherd. In den Stallungen der Jungkälber wurden schließlich einige Glutnester gefunden. Während diese gelöscht wurden, wurden die Jungrinder aus dem Gebäude evakuiert und von einem Tierarzt untersucht.
  
Warum es zu dem Brand kamm, ist derzeit noch unklar. Die Polizei Donaueschingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Neben der Feuerwehr Sumpfohren waren auch die Wehren aus Hüfingen und Neudingen sowie die Führungsgruppen aus Bräunlingen und Donaueschingen vor Ort im Einsatz. Weiter waren ein Rettungswagen sowie der Feuerwehrarzt an der Einsatzstelle. Ob ein Schaden entstanden ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Das Gebäude wurde von der Feuerwehr ausreichend belüftet und für die Bewohner wieder freigegeben.

 

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Hüfingen
Hüfingen
Hüfingen
Hüfingen
Hüfingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren