Mein

Furtwangen Sechs Tipps für Hobbygärtner: So verhindern Sie den Kältetod

Blumenverkäuferin Beate Sauter warnt vor dem Schwarzwälder Frost. Nur wer die Eigenarten der Pflanzen und des regionalen Wetters im Griff hat, rettet die Blütenpracht in den Sommer. Ihre wichtigsten Tipps haben wir zusammengefasst.

Immer diese plötzlichen Wintereinbrüche! Hobbygärtner haben es angesichts des wechselhaften Wetters schwer. Eine Expertin aus Furtwangen gibt Tipps, wie es dennoch mit der Blumenpracht klappen kann.

Schnee und Kälte haben den beginnenden Frühling unterbrochen. Der Rückfall in den Winter hat vor allem die Hobbygärtner eiskalt erwischt – so mancher hatte seinen Garten schon frühlingshaft bepflanzt.

Obwohl es in den kommenden Tagen wieder wärmer werden soll, ist gerade in Städten wie Furtwangen durch ihre besondere geografische Lage immer mit einem solchen Wintereinbruch zu rechnen. Wann ist also die perfekte Zeit, um Sommerblumen zu pflanzen? Beate Sauter vom gleichnamigen Blumengeschäft in Furtwangen hat folgende sechs Tipps parat:

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen / Gütenbach
Furtwangen
Rohrbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017