Mein

Furtwangen Keiner möchte an die Spitze

Vergeblich hat die Stadtkapelle am Freitagabend einen neuen Vorsitzenden gesucht. Die bisherige Amtsinhaberin Nicole Weckerlin hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass sie nach zwei Jahren nicht wieder kandidieren wird. Das Drei-Dirigenten-Jahr 2008 brachte der Stadtkapelle außerdem ein Defizit ein, nachdem das Sommerfest nicht den erwünschten Erfolg hatte.

Bestätigt als neuer Dirigent der Stadtkapelle wurde Thomas Spiegelhalter (links), Arno Maier (2. von links) führt die Stadtkapelle als zweiter Vorsitzender, nachdem kein Vorsitzender gefunden werden konnte. Neu in ihrem Amt sind außerdem (von links) Kassierer Harald Schorpp, Inventarverwalter Anton Dold, stellvertretender Kassierer Matthias Eilf, Schriftführer Klaus Zandomeni und die Beisitzer Julian Furtwängler, Benjamin Hunziger und Dieter Disch.
Bestätigt als neuer Dirigent der Stadtkapelle wurde Thomas Spiegelhalter (links), Arno Maier (2. von links) führt die Stadtkapelle als zweiter Vorsitzender, nachdem kein Vorsitzender gefunden werden konnte. Neu in ihrem Amt sind außerdem (von links) Kassierer Harald Schorpp, Inventarverwalter Anton Dold, stellvertretender Kassierer Matthias Eilf, Schriftführer Klaus Zandomeni und die Beisitzer Julian Furtwängler, Benjamin Hunziger und Dieter Disch. | Bild: Heimpel

Furtwangen – Turbulent verlief das Jahr 2008 für die Stadtkapelle Furtwangen, wie die Vorsitzende Nicole Weckerlin in ihrem Bericht bei der 141. Generalversammlung erläuterte. Nachdem Andreas Hirt erst beim Neujahrskonzert den Dirigentenstab von Wolfgang Borho übernommen hatte, gab es im Sommer einen erneuten Wechsel: Thomas Spiegelhalter übernahm vorläufig die Leitung der Stadtkapelle.

Nicht so gut wie erhofft verlief außerdem das Sommerfest der Stadtkapelle. Schriftführer Volker Schwer berichtete von insgesamt 95 Antritten, davon 30 öffentliche Auftritte innerhalb und außerhalb Furtwangens, von der Fasnet bis zum Geburtstag des Bürgermeisters. Einstimmig gewählt wurde der neue Dirigent Thomas Spiegelhalter, nachdem er vor einer endgültigen Zusage für dieses Amt eine Bestätigung durch die Kapelle gewünscht hatte. Wie er betonte, gebe es ein deutliches Verbesserungspotenzial vor allem in der Jugendarbeit, hier sei viel möglich, wozu er aber auch die Unterstützung der ganzen Kapelle benötige. Es gelte neue Mitglieder zu gewinnen. „Ohne vernünftige Jugendarbeit wird der Stadtkapelle der Boden genommen“, meinte er.

Gelungen sei das erste Neujahrskonzert unter seiner Leitung. Für den 26. April sei ein Kirchenkonzert geplant, um die Zeit nach der Fasnet sinnvoll zu nutzen. Für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Thomas Brugger geehrt, der zuvor schon acht Jahre im Musikverein Katzensteig musiziert hatte. Bei einem Probenbesuch von 76 Prozent gab es in diesem Jahr keinen Musiker der Stadtkapelle, der mit einem Römer ausgezeichnet werden konnte.

Der Mitgliederstand verringerte sich etwas, da fünf Austritten nur zwei Übernahmen aus der Jugendkapelle gegenüberstehen. Nachdem Bürgermeister Richard Krieg den „großartigen kulturellen Beitrag“ gelobt und sich unter anderem für das Geburtstagsständchen bedankt hatte, führte er die Neuwahlen durch.

Die Suche nach einem ersten Vorsitzenden sowohl im Vorfeld wie in der Versammlung war aber ergebnislos. Der zweite Vorsitzende Arno Maier wurde einstimmig wieder gewählt und hofft, in den nächsten Monaten hier einen Kandidaten finden zu können. Weitere Veränderungen waren Harald Schorpp als Nachfolger von Kassierer Martin Moser und Klaus Zandomeni als Nachfolger von Schriftführer Volker Schwer. Neuer Inventarverwalter ist Anton Dold. Beisitzer sind Julian Furtwängler, Dieter Disch und Benjamin Hunziger.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Furtwangen-Neukirch
Vöhrenbach
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren