Furtwangen Jugend experimentiert

Fela liefert Leiterplatten für die Kinderuni der Hochschule

Kindliches Interesse an einer Sache kann man nicht früh genug fördern. Aus diesem Grund wird jährlich am Campus Villingen-Schwenningen der Hochschule Furtwangen die Kinderuni organisiert. Die Kinder von acht bis zwölf Jahren werden von Studenten und Hochschulmitarbeitern betreut, besuchen spezielle Vorlesungen und arbeiten an verschiedenen wissenschaftlichen Experimenten.

Fela unterstützt die Kinderuni zum vierten Mal mit speziell gefertigten Leiterplatten, wie es in der Mitteilung des Unternehmens heißt. Diese werden in Workshops bestückt und bearbeitet und können anschließend mit nach Hause genommen werden. Die Veranstaltung am 26. Juli wird von der Fakultät Wirtschaft und Maschinenbau und Verfahrenstechnik geplant.

Für die Kinder wurde eine besondere Variante des beliebten Spiels „Der heiße Draht“ entworfen. Bei Fela durchlaufen die Leiterplatten in den nächsten beiden Wochen 16 Fertigungsschritte und warten bei der Hochschule darauf, zu Erinnerungsstücken verarbeitet zu werden.

Der Personalchef und Leiter der Fela-Akademie, Reinhold Otto, freut sich: „Leiterplatten sind etwas sehr Abstraktes – es ist schwierig zu erklären, wofür sie verwendet werden und noch schwieriger wie sie funktionieren. Wir kooperieren seit Jahren mit der Hochschule Furtwangen und die Kinderuni ist für uns eine tolle Gelegenheit, direkt zu zeigen, was wir eigentlich machen.“

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Hochschule Furtwangen: Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule Deutschlands, sie zählt auch in vielen Bereichen zu den Top-Bildungseinrichtungen. Mit neun Fakultäten an drei Standorten Furtwangen, Villingen-Schwenningen und Tuttlingen bietet die Hochschule Furtwangen ein breites Studienangebot. Im SÜDKURIER-Themenpaket finden Sie alle Artikel und Bilder rund um die Hochschule.
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren