Furtwangen Furtwanger Kinderuni ist schon ein Selbstläufer

Reibungslos gestartet ist am Sonntagmorgen die fünfte Furtwanger Kinder-Uni. 37 Kinder aus einem großen Einzugsgebiet werden sich eine Woche lang mit verschiedenen wissenschaftlichen Themen beschäftigen, erneut eine kleine Steigerung.

Inzwischen hat sich die Kinder-Uni Furtwangen und ihr Programm eingespielt. . Schon längst waren die Studienplätze belegt.

Für die Betreuung der 37 Teilnehmer hat die Vorsitzende des Vereins Kinder-Uni Furtwangen e.V. Damaris Gutekunst eine ganze Schar professioneller Helfer gewinnen können. Für zwei der Helfer ist es bereits die vierte Kinderuni. Anfangs noch als Studenten im Fach der sozialen Arbeit, haben sie inzwischen ihr Studium abgeschlossen und ein Aufbaustudium begonnen. Dazu kommen eine weitere Sozialarbeiterin aus dem gleichen Studiengang und eine Studentin der sozialen Arbeit.

Am Sonntag stand nach der Begrüßung erst einmal das Kennenlernen auf dem Programm. Bei den jungen Studenten waren viele „alte Hasen“ dabei, die bereits eine oder gar zwei Kinder-Unis mitgemacht haben. Untergebracht sind die jungen Studenten für eine Woche im IB-Gästehaus. Bis Samstag wartet auf die Studenten nun ein umfangreiches und äußerst vielseitiges Programm. Industriebetriebe und Fakultäten der Hochschule sind hier gleichermaßen beteiligt.

Am heutigen Montag beginnt es sehr intensiv mit dem Bau eines Spektrometers in der Fakultät „Computer & Electrical Engineering“ (CEE) sowie einem Besuch im Gefahrstofflabor des Studiengangs „Security & Safety Engineering“. Besuche mit viel Info und auch praktischer Tätigkeit bei BKS Ketterer und Rena stehen ebenfalls auf dem Programm. Energiegewinnung aus Himbeersaft oder die Umsetzung der Elektrizität in der Modellbahn gehören dazu. Und schließlich werden in der Fakultät Digitale Medien Roboter programmiert.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren