Furtwangen Der Biergarten auf dem Marktplatz ist wieder da

Groß ist die Freude bei Besuchern wie Organisatoren, als der Biergarten auf dem Marktplatz mit einem Fassanstich bei strahlender Sonne nach jahrelanger Pause wieder eröffnet wird. An drei Tagen in der Woche gibt's abends Programm.

In der Innenstadt wurde am Freitag ein Biergarten eröffnet. Zahlreiche Besucher lockte es auf den Marktplatz. Doch bis zur offiziellen Eröffnung war es ein langer Weg. Bis zum 11. August kann man sich hier bei schönem Wetter zu einem gemütlichen Treff zusammenfinden.

Wesentlicher Initiator des Biergartens ist Odin Jäger. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt Karl-Heinz Schätzle von Cegos Bistro in seinem Küchencontainer, die Getränkeversorgung der Besucher übernimmt Christof Winker mit seinem Team vom Rößle in einem Bierwagen. Bei strahlendem Sonnenschein setzte Bürgermeister-Stellvertreter Manfred Kühne mit dem Fassanstich den offiziellen Startpunkt.

Der mit Paletten eingezäunte Biergarten bietet mehr als 50 Besuchern Platz an Garten- oder Stehtischen. Doch man ist flexibel, wie auch bei der Eröffnung gezeigt wurde: Hier setzte bald ein reger Besucherstrom ein und so wurden kurzerhand eine ganze Reihe weiterer Bierbänke aufgestellt, jeder Besucher fand seinen Platz. Die Stimmung war gut, für musikalische Unterhaltung sorgte Alleinunterhalter Jörg.

Organisiert hatte den Biergarten im Auftrag von Odin Jäger die Agentur Feierabend. Werner Dold war es dann auch, der die Gäste im Biergarten begrüßte, bevor Bürgermeisterstellvertreter Manfred Kühne mit zwei knappen Schlägen das Fass anstach: Das Freibier für die ersten Gäste des Biergartens konnte fließen.

Ein Biergarten auf dem Marktplatz ist nichts Neues. Es gab schon „Beach & Bier“ oder zuletzt 2012 einen Biergarten an dieser Stelle. Immer wieder wurde dieses Thema auch im Gemeinderat diskutiert, der sich grundsätzlich für ein solches Angebot auf dem Marktplatz aussprach.

Doch es scheiterte immer wieder an praktischen Fragen. Unter anderem war die Containerlösung nicht sonderlich beliebt. Vor allem aber galt es bei einem solchen Vorhaben immer, zahlreiche Vorschriften zu beachten: Containerlösungen durften aus baurechtlichen Gründen maximal drei Monate stehen, waren also keine Lösung für ein dauerhaftes Angebot.

Ein ebenfalls angedachter fester Bau in der nördlichen Ecke des Marktplatzes wäre wiederum zu aufwendig gewesen und ohne Investoren wohl kaum zu realisieren, wie sich Bürgermeisterstellvertreter Manfred Kühne an die zahlreichen Diskussionen erinnert. Manfred Kühne war auf jeden Fall zufrieden, dass nun auf Initiative von Odin Jäger in diesem Jahr wieder ein solcher Biergarten entstehen konnte.

Auch Odin Jäger, bis zu diesem Frühjahr selbst Mitglied des Furtwanger Gemeinderates, erinnerte sich an die zahlreichen Diskussionen. Er habe immer wieder diesen Biergarten befürwortet, doch es fand sich kein Betreiber, der das realisieren konnte und wollte. So ergriff er selbst im Winter die Initiative und sprach die Agentur Feierabend mit Werner Dold und Reinhard Becherer an, wie so etwas zu realisieren sei.

Als sich, auch dank tatkräftiger Unterstützung durch die Stadtverwaltung, eine Lösung abzeichnete, beauftragte er offiziell die Agentur, den Biergarten 2017 zu organisieren. Er selbst übernahm als Hauptsponsor die Kosten für das Management.

Die Agentur suchte nach Interessenten für die Bewirtung. Eine Zusage für den Getränkestand gab es bald im Gasthaus Rößle, für die Bewirtung konnte man das Hotel Ochsen und Cegos Bistro gewinnen.

Dabei hatte man grundsätzlich auch in Betracht gezogen, dass die Wirte von Wochentag zu Wochentag wechseln. Ganz bewusst, so Werner Dold, habe man sich auf die drei Tage von Mittwoch bis Freitag beschränkt, denn man wollte keine Konkurrenz zu den gerade in dieser Zeit häufigen Vereinsveranstaltungen am Wochenende installieren.

Schließlich fanden sich noch weitere Sponsoren, mit deren Hilfe dann auch noch ein kleines Rahmenprogramm aufgestellt werden konnte.

Geöffnet ist der Biergarten am Mittwoch und Freitag von 11 bis 14 Uhr und ab 16 Uhr, sowie am Donnerstag durchgehend ab 11 Uhr. Sperrstunde ist jeweils um 22 Uhr.

Das Programm

Regelmäßig wird abends im Biergarten ein Programm angeboten: Am 22. Juni ist ein Konzert des Musikvereins Schönenbach. Am 30. Juni ist „Stimmung mit Jörg“, am 7. Juli ein Konzert der Stadtkapelle Furtwangen und am 21. Juli ein Konzert der Jugendkapelle Furtwangen. Am 26. Juli treten die „4 lustigen drei mit Band“. Am 28. Juli gibt es „Locker vom Hocker“ mit Bernhard Czmiel. Am 3. August wird ab 15 Uhr Original irische Folklore gespielt. Abermals „Stimmung mit Jörg“ gibt es am 9. August, bevor es am 11. August, Stimmung und Tanz zum Abschluss mit dem „Gassenhauer“ gibt. Auf der Facebook-Seite des Gasthauses Rößle wird veröffentlicht, ob der Biergarten geöffnet wird oder wegen schlechten Wetters geschlossen bleibt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Furtwangen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren