Mein
16.05.2012  |  0 Kommentare

Donaueschingen Zweite Breg-Querung bis Jahresende baureif

Donaueschingen -  Etwa bis Jahresende soll der Bau einer zweiten Straßenüberquerung der Breg in Wolterdingen planrechtlich startklar sein. Diese Vorhersage gab die Verwaltung gestern dem Gemeinderat, nachdem das Land überraschend große Spendierhosen angezogen hat.


Trotz kontroverser Debatte im Stadtteil sah OB Thorsten Frei Hervorragendes erreicht: Statt die Bregbrücke beim Rathaus wegen Sanierung oder Neubaus zu sperren, das Dorf damit zu teilen, baue das Land auf eigene Kosten eine zweite Flussquerung, die zugleich eine neue Erschließungsstraße fürs Gewerbegebiet bringe – mit kleiner Kostenbeteiligung der Stadt. Attraktive Gewerbeflächen sah er vorher. Ersatz für eine richtige Ortsumfahrung sei das nicht. Um diese werde weiter gerungen, doch die Chancen seien gering.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014