Mein

Hüfingen / Frankfurt Vom Banker zum Lizza-Bäcker

Matthias Kramer aus Hüfingen kreiert kalorienarme Pizza, die nur wenige Kohlenhydrate enthält. Der Jungunternehmer war früher Banker. Mittlerweile boomt das Geschäft und die Erfolgsstory der Lizza (v. Leinsamen abgeleitet) nimmt kein Ende! Die Lizza soll auch bald auf der Baar erhältlich sein.

Nach Schulzeit und Studium ist man froh, sein eigenes Geld zu verdienen. Umso mehr, wenn man einen gut bezahlten und sicheren Job hat, der für zukünftige Jahre karrieretauglich ist. Matthias Kramer aus Hüfingen hat dennoch seinen aussichtsreichen Arbeitsplatz bei der Deutschen Bank in Frankfurt an den Nagel gehängt und macht nun als Jungunternehmer mit einem gesunden Pizzateig Karriere.

Der 30-Jährige hat nach der Lucian-Reich-Schule, der Realschule und dem Abitur auf dem Wirtschaftsgymnasium ein Informatik Studium in Tübingen abgeschlossen. Im Jahr 2012 arbeitete er in der Abteilung Technologie und Strategie bei der Deutschen Bank in Frankfurt. Dort lernte er den ein Jahr jüngeren Marc Schlegel aus der Schweiz kennen und beide verstanden sich auf Anhieb gut. Sie verbrachten auch außerhalb der Bank viel Zeit miteinander und da Matthias Kramer leidenschaftlich gerne kocht, traf man sich öfter zum gemeinsamen Essen mit Freunden. Die mit vielen guten Ideen ausgestatteten beiden Männer stehen beide auf gesunde Ernährung, erprobten sich neugierig an einen Pizza-Teig, der nicht aus dem herkömmlichen Mehlteig hergestellt wird. Bei den beiden Hobby-Köchen gab es dann ein Pizza-Essen unter Freunden, das alle begeisterte.

Der vorsichtige Plan und die Idee, einen gesunden und veganen Pizza-Teig-Rohling selbst zu kreieren, wurde nicht verworfen, sondern reifte heran. „Warum eigentlich nicht?“, fragten sich die beiden Freunde, die sich für innovative und neue Ideen begeistern können.

Es folgte eine Phase des Experimentierens und Ausprobierens, bei der die beiden mehrere tausend Euro investierten. Über 200 Versuche haben die beiden gestartet und dabei ein Rezept entwickelt, bei dem der Teig aus Leinsamen und Chiasamen hergestellt wird. Mit viel Eiweiß und Ballaststoffen und nur einem Bruchteil an Kohlenhydraten hat er natürlich auch viel weniger Kalorien als der herkömmliche Teig. Die dazugehörigen Bio-Rohstoffe sind glutenfrei und ohne Zusatzstoffe. Eine gesunde Bio-Pizza also, ohne Hefe und Lactose. die obendrein noch lecker schmeckt, entspricht ganz dem heutigen Lifestyle und guter Ernährung. Das müsste doch zu vermarkten sein?

Mit ihrem selbst kreierten Bio-Lizza-Superfood-Teig machen Marc Schlegel (links) und Matthias Kramer als Jungunternehmer in Frankfurt gute Geschäfte. Sie kommen mit der Produktion kaum nach. Bestellen kann man die gesunden Lizza-Teigrohlinge im Internet.
Mit ihrem selbst kreierten Bio-Lizza-Superfood-Teig machen Marc Schlegel (links) und Matthias Kramer als Jungunternehmer in Frankfurt gute Geschäfte. Sie kommen mit der Produktion kaum nach. Bestellen kann man die gesunden Lizza-Teigrohlinge im Internet. | Bild: Privat

Diese offensichtliche Marktlücke haben die beiden findigen Köche für sich entdeckt und haben dem Banker-Leben Adieu gesagt. Sie wechselten ins Jungunternehmer Dasein und nannten ihr Produkt Lizza (von Leinsamen). Das war im Frühjahr 2015.

Nachdem der Prototyp allen Freunden bestens gemundet hat, ging man damit auf die Öffentlichkeit zu. Lizza in allen Variationen gab es nun auf Märkten, Festivals und zahlreichen anderen Veranstaltungen. Die Menschen waren neugierig und wie erwartet, kam das Produkt bei allen Altersgruppen gut an. Das ermunterte die beiden, einen Food-Truck zu kaufen. Mit ihrer mobilen Lizzeria waren sie dann ständig unterwegs und stellten fest: das Geschäft läuft gut. Das war genau vor einem Jahr.

Die Nachfrage war so groß, dass man nun in die große Produktion mit mehreren Teigmaschinen einstieg. In den Räumlichkeiten einer ehemaligen Groß- Bäckerei hatte man nach langer Suche die passende Produktionsstätte gefunden, die auch noch Luft nach oben hat. Das war im Januar 2016. Damals arbeiteten die beiden Männer noch allein im Betrieb.

Inzwischen boomt das Geschäft dermaßen, dass nun schon drei Vollzeit- und drei Teilzeitkräfte in der Lizza GmbH angestellt sind. Die Hauptkunden kommen aus dem Online-Shop, aber auch Restaurants und Supermärkte werden beliefert.

„Unser Ziel ist ein richtig großes Ding draus zu machen und ich gehe davon aus, dass man bis zum Jahresende unsere Lizza auch in Hüfingen kaufen kann“, verrät Matthias Kramer, der von Marc Schlegel in dieser Zielsetzung unterstützt wird. Dafür müssen die beiden aber oft einen 16-Stunden-Tag hinlegen. „Der Erfolg gibt uns Kraft und es fühlt sich gar nicht nach Arbeit an, sondern nach Erfüllung“, verrät Kramer.

Und die Nachfrage nach dem Teigprodukt, das gesund und schmackhaft ist, wächst ständig. Die Produktion liegt derzeit bei 2000 Stück täglich, die dann gleich frisch verschickt oder ausgeliefert werden. Anfragen kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem benachbarten Ausland und viele Medien wie Presse, Rundfunk und Fernsehen wurden bereits auf die beiden innovativen jungen Männer und ihr Produkt aufmerksam. „Viele Leute fragen, was sie alles auf die Lizza legen können, deshalb legen wir jedem Paket auch noch Rezepte bei.“ Wie sein Freund Marc erhält auch er Unterstützung von der Familie und Freunden.

Dennoch wissen die beiden Unternehmer, dass sie sich auf ihrer Erfolgsstory nicht ausruhen können. Seit einem Jahr gibt es kein freies Wochenende mehr, denn selbst im Urlaub ist der Computer und damit die Arbeit immer dabei. Immerhin gönnen sich die beiden nun einen Tag in der Woche, an dem weniger gearbeitet wird und der noch Raum für Sport und anderes lässt.

 

Die Ware

Der Teig ist im Internet erhältlich und in drei unterschiedlichen Verpackungsgrößen zu bestellen. Als Vierer-, Achter- und Sechzehner-Packung. Alle weiteren Informationen zu der Lizza gibt es hier: www.lizza.de

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Mehr zum Thema
Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg finden sie im SÜDKURIER-Onlinedossier.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Hüfingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen/Hannover
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017