Mein

Donaueschingen Musikverein Grüningen: Konzert im Frühjahr hat sich bewährt

Dirigent Benjamin Schelb freut sich darüber, dass Musiker so gut mitziehen

Wenn sich neu zu wählende Vorstandsmitglieder mit freudiger Selbstverständlichkeit zur Wiederwahl stellen, wenn permanenter Zugewinn für ein beruhigendes Haben in der Kasse sorgt, wenn das musikalische und menschliche Miteinander stimmig ist und dazu noch qualifizierte Jugendarbeit Früchte trägt, dann darf sich ein Verein, wie der Musikverein Grüningen, mit Stolz das Prädikat gesund ans Revers heften.

Mit hunderprozentigem Vertrauensbeweis der 65 Stimmberechtigten wurden bei der Hauptversammlung am Samstagabend im Gasthaus Krone der Vorsitzende Wolfgang Limberger, die stellvertretende Vorsitzende Anna Dury, Schriftführerin Jutta Weisser und als Beisitzer der Passiven, Holger Lind, für zwei Jahre wieder in ihre Ämter gewählt. Einen Wechsel gab es seitens des aktiven Beisitzers, hier übernahm Ferdinand Thäter das Amt von Tim Ott.

Mit der Entwicklung des Vereins sehr zufrieden erklärte sich Dirigent Benjamin Schelb. "Ob bei Umzügen, Konzerten oder sonstigen Auftritten, auf Euch ist immer Verlass, ich hatte noch nie schlaflose Nächte euretwegen", so Schelb. Als großen Schritt nach vorne bezeichnete der Dirigent die Entscheidung zu einem zweiten Konzert im Frühjahr neben dem Jahreskonzert im Dezember. Mindestens die Hälfte des Repertoirs wird dafür neu erarbeitet. Um das musikalische Klangbild weiter zu verbessern, sind Workshops in sämtlichen Registern angedacht, die wirtschaftliche Situation lässt Investitionen in neue Instrumente zu. Ein neues Logo, neue Homepage und der Werbeträger "Heilig's Blechle & Co" sollen zur Verbesserung der Außenwahrnehmung beitragen. Neu: Hinsichtlich musikalischer Ausbildung Erwachsener wird der Bedarf ermittelt und gegebenenfalls ein Konzept entwickelt.

Für 20 Jahre als aktiver Musiker wurde der 27-jährige Benedikt Hauger mit der Vereinsehrennadel in Silber ausgezeichnet. Stehend und mit langanhaltendem Beifall der Wertschätzung und des Dankes wurde Helmut Maier, der seit der Gründung im Jahr 1961 aktiver Musiker war, in seinen Musiker-Ruhestand verabschiedet. Marlies Seeburger, Rolf Limberger, Rita Winterhalter, Marianne Schrenk, Gaby Doser, Edgar Hettich, Melanie Kromer, Annemarie Hirt und Elfriede Limberger wurden für 25-jährige passive Mitgliedschaft geehrt.

Für den Anteil am gesellschaftlichen Engagement des Musikvereines dankte Ortsvorsteher Buller und erwähnte die Erfolge aus Brigachfest, Kappenabend und Weihnachtsblasen.

Als erster Termin nannte die geschäftsführende Vorsitzende Julia Held das Doppelkonzert mit Aufen am 6. Mai, neu belebt werden soll die Kommunikationsfläche bei der Kirche am 28. Juli mit einem angedachten musikalischen Auftritt "Ab in die Ferien!".

Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017