Mein
 

Donaueschingen Hochwasser bei den Kleingärtnern

Starke Regenfälle und Schneeschmelze im Schwarzwald sorgten auf der Baar für hohe Pegelstände an Flüssen und Bächen. Weite Teile des Donaurieds zwischen Donaueschingen und Geisingen waren überflutet (links: An der B 27 und Blick vom Wartenberg). In der Kleingartenanlage im Donaueschinger Haberfeld stand gestern Morgen das Wasser bis zu 30 Zentimeter hoch in den Lauben.

Der Pegelhöchststand in der Anlage war nach Angaben des Vereinsvorsitzenden Heinz Hornung (Mitte), gegen acht Uhr. Und zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Hochwasser in der Anlage (rechts) entdeckt. Schnell herbeigerufene Vereinsmitglieder brachten Möbel oder Rasenmäher in Sicherheit. Bis zu 30 Zentimeter hoch, so Hornung, habe das Wasser am Morgen gestanden. Bis Mittag war der Pegel aber bereits deutlich zurückgegangen. Bilder im Internet: www.suedkurier.de.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Donaueschingen
Donaueschingen
Unterbränd
Donaueschingen
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren