Mein
 

Donaueschingen Erik Pauly ist zweiter OB-Kandidat

Nach dem promovierte Brauereiingenieur Björn Klotzbücher bewirbt sich jetzt ein zweiter Kandidat um den Chefsessel im Donaueschinger Rathaus: Der Jurist Erik Pauly kommt aus Freiburg und hat eine CDU-Vergangenheit, seine Kandidatur ist jedoch unabhängig.

Gut zwei Wochen vor dem Ende der Bewerbungsfrist hatte gestern Mittag das Wundern, Warten und Rätseln ein Ende. Per E-Mail-Botschaft ging in der SÜDKURIER-Redaktion die Ankündigung einer zweiten Bewerbung um das Amt des Oberbürgermeisters ein; parallel dazu avisierte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Reinhard Müller im Rathaus auf dessen Nachfrage für den Nachmittag die Übergabe der Bewerbungsunterlagen an.
 

Damit ist gesichert, dass das Interesse an dem Spitzenamt der Stadtpolitik und für Donaueschingens Zukunft so bedeutsamen Rolle kein Solo des bislang einzigen Bewerbers Björn Klotzbücher wird, sondern ein Konzert konkurrierender Personen und Konzepte.
 

Erik Pauly heißt der zweite Interessent für die Wahl am 12. Januar. Und demonstriert seine Verwandtschaft zum Amtsvorgänger nicht nur mit einem artgleiche Corporate Design seiner Wahlkampf-Werbemittel, sondern bringt nach Donaueschingen auch seine Vergangenheit in CDU-Strukturen und Stationen der Parteipolitik-Wege mit. Von Freiburg aus führen sie den 43-jährigen ledigen Juristen auf die Baar.
 

Geboren in Titisee-Neustadt hat Pauly in Stuttgart Abitur gemacht, danach in Heidelberg sein Jura-Studium absolviert und lebt seit 16 Jahren in der Breisgau-Metropole, wo er sich 1997 als Fachanwalt für Erbrecht niederließ und inzwischen seine Kanzlei mit fünf Anwälten führt.

2012 Kandidat für den Bundestag

In Freiburg habe er, so lässt Pauly wissen, auch seine „Leidenschaft für Kommunalpolitik“ entdeckt, zeichnete für das kommunalpolitische Programm der CDU in der Universitätsstadt verantwortlich und ist stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes. Einen ersten Anlauf zu einem politischen Wahlamt hatte Erik Pauly schon einmal im Sommer 2012 genommen; da hatte er sich um das Bundestagsmandat bemüht.

Donaueschingen, erklärte er gestern, sei für ihn die besonders reizvolle Adresse einer neuerlichen Kandidatur, kenne der die Stadt doch schon von Kind auf, biete sie auch die Möglichkeit, „die Dinge, um die es geht, greifen zu können“ und sehe er doch einen verlockenden Anspruch darin, die „sehr erfolgreiche Arbeit der Vorgänger“ Bernhard Everke und Thorsten Frei fortzusetzen.„Ich bin ein Mensch, der gerne zuhört und pragmatische Lösungen sucht“, so beschreibt Pauly seinen Arbeitsstil.

Die Stärken der Stadt als attraktiver und kulturell lebendiger Wohn- und Wirtschaftsstandort“ gelte es zu bewahren und weiter zu entwickeln, kündigt Pauly an. Um dies zu erreichen, brauche es „einen klaren Kompass bei den Finanzen“, eine gute Infrastruktur, wertvolle Angebote in Kultur und Vereinsleben und das Bestehen des Wettbewerbes der Kommunen und Regionen“.

Ein Oberbürgermeister würde er sein, der „nicht verwaltet, sondern gestaltet“, möchte so wenig Bürokratie wie möglich, aber so viel, wie nötig“. Und mit einer „hohen Anerkennungskultur“ wolle er das Ehrenamt und Vereinsleben begleiten. „Energie, Charakter und Kompetenz“ steht als Slogan auf seinem Wahlkampf-Flyer.Wie schon der Verpackungstechnologie-Spezialist Björn Klotzbücher tritt auch der Jurist Erik Pauly als „unabhängiger Bewerber“ an.

Nur einige flüchtige Kontakte hat es nach Informationen der SÜDKURIER-Redaktion in den vergangenen Wochen mit einem kleinen Zirkel des lokalen Stadtverbandes gegeben, ein Telefonat mit Thorsten Frei. So sehr legen offenbar beide Seiten Wert auf parteipolitischen Abstand, dass Stadtverbandschef Reinhard Müller gestern ankündigte, über die Frage der offiziellen Unterstützung des Bewerbers mit christdemokratischer Vita im Breisgau würden „erst noch die Gremien entscheiden“.

Am Samstg Kennenlern-Tour

Doch keineswegs unsortiert stolpert der nun Zweitplatzierte auf dem OB-Wahl-Stimmzettel die Stadt, sondern legte gestern bereits neben stadtpolitisch justierten Kernthesen einen ersten Fahrplan seines Wahlkampfes vor. Am heutigen Freitag um 14 Uhr lädt Pauly zu einer Pressekonferenz ein. Und übrigens genau an jener Adresse – im Nebenzimmer des Hotels Linde an der Karlstraße – hat im Spätsommer 2012 auch Thorsten Frei seine mediale Startflagge für die zweite Kandidatur gesenkt. Eingerichet ist seit gestern auch schon die Internet-Seite, auf der Erik Pauly interessierte Wahlkampf-Besucher empfängt.

Bezogen ist auch bereits sein Wahlkampf-Stützpunkt an der Hagelrainstraße 17a. Und am morgigen Samstag startet Pauly „morgens um sieben“ bis in den Nachmittag hinein eine „Kennenlern-Tour“ durch alle sieben Stadtteile und drei Stationen im Stadtzentrum.

Trügerische Platz-Logik

Lernbedarf hat der neue, zweite OB-Kandidat Erik Pauly freilich noch mit Donaueschinger Adressen-Spezifika. Eigentlich logisch, dass der Karlsplatz auch an der Karlstraße liegen müsste, hatte der wohl geschlossen.

Und kündigte seine Startertour-Station am Samstag für den „Karlsplatz“ an. Die Lektion für ihn: Donaueschingens Karlsplatz liegt an der Feursteinstraße. Und an der Karlstraße hat der Hansel seinen Platz. (los)


 

Thorsten Frei verabschiedet

Am vergangenen Wochenende wurde im Donaueschinger Rathaus der scheidende Oberbürgermeister Thorsten Frei herzlich verabschiedet. Er erhielt viel Lob und Anerkennung für Stil, Persönlichkeit, Leistung.


Entdecken Sie die Heimat rund um Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein mit SÜDKURIER Inspirationen!
Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Donaueschingen: SÜDKURIER-Themenpaket zur Oberbürgermeisterwahl in Donaueschingen: Hier finden Sie alle Nachrichten und Bilder rund um die OB-Wahl in der zweitgrößten Stadt im Schwarzwald-Baar-Kreis. Seit Donaueschingen 1993 zur Großen Kreisstadt erhoben wurde, gilt für das Stadtoberhaupt die Amtsbezeichnung „Oberbürgermeister“. Dieser wird von den Wahlberechtigten für eine Amtszeit von acht Jahren direkt gewählt und ist Vorsitzender des Gemeinderates.
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Wolterdingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren