Mein

Donaueschingen Dorfjubiläum mit Burg-Festspielen

Pfohren feiert vom 30. Juni bis 2. Juli an der Entenburg. 1200-Jahr-Feier Anlass für Mittelalter-Spektakel. Viele musikalische und optische Höhepunkte.

Pfohren – In neun Tagen und ein paar Stunden geht es endlich los. Zielstrebig zählt die Uhr auf der Jubiläums-Homepage Tage, Stunden, Minuten und Sekunden herunter bis zum Start des Umzugs der Lagerteilnehmer am Freitag, 30. Juni, 18 Uhr, durch das Festgelände. Eine Stunde später werden OB Erik Pauly und Ortsvorsteher Gerhard Feucht das Jubiläumsfest zur ersten urkundlichen Erwähnung Pfohrens vor 1200 Jahren eröffnen. Und passend zum Urkundendatum am 4. Juni 817 nehmen die Pfohrener die Festgäste von Freitag, 30. Juni, bis Sonntag, 2. Juli, mit auf eine Zeitreise ins Mittelalter.

Die ersten Planungen liegen schon viele Monate zurück und seit gut einem Jahr wird vom Festkomitee an den Details gearbeitet. In der ganzen Bundesrepublik hat man sich auf die Suche gemacht nach Profis, die das Mittelalter wieder erlebbar machen. Herausgekommen ist ein Spektakel mit vielen Attraktionen aus Gegenwart und Vergangenheit mit Markt, Lagerleben und Tavernen der Pfohrener Vereine. Der Samstag beginnt um 13 Uhr und der Sonntag um 10.30 Uhr jeweils mit einem Umzug der Lagerteilnehmer. Dann wechseln sich bis zum Abend teilweise im Minuten-Takt die Akteure auf den beiden Bühnen an den Flanken der Entenburg mit Musik und Schauprogramm ab. Musikalischer Höhepunkt wird die Mittelalter-Rock-Band Metusa aus Gärtringen am Samstagabend sein.

Alles Infos zum Fest auf der Jubiläums-Homepage: www.1200-jahre-pfohren.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Donaueschingen-Pfohren
Schwarzwald-Baar
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren