Mein

Donaueschingen Die nächste Hochzeit bei Fürstenbergs

Knapp ein Jahr nach der Hochzeit der Erbprinzen Christian zu Fürstenberg hat das Donaueschinger Adelshaus die nächste Vermählung angekündigt. Der jüngere Sohn des Fürstenpaares, Prinz Antonius, heiratet eine italienische Gräfin.

Prinz Antonius zu Fürstenberg und die italienische Gräfin Matilde Borromeo werden heiraten.
Prinz Antonius zu Fürstenberg und die italienische Gräfin Matilde Borromeo werden heiraten. | Bild: Seeger-Press/Sandra Zellner

Im Juni sollen die Hochzeitsglocken in der norditalienischen Heimat der 27-jährigen studierten Agrarwissenschaftlerin Matilde Borromeo läuten. Feierlichkeiten in Donaueschingen wie bei der Vermählung des Erbprinzenpaares sind nicht vorgesehen.

Wie Fürstenberg gehört die Familie Borromeo dem europäischen Hochadel an und gilt als vermögend, besitzt respektable Ländereien, Immobilien und landwirtschaftliche Betriebe.

Seit mehreren Jahren kennen sich Gräfin Matilde, die noch zwei Schwestern hat, und ihr 25-jähriger Bräutigam, nahmen auch bereits gemeinsam an der Hochzeit von Erbprinz Christian und Jeannette zu Fürstenberg teil.

Prinz Antonius studiert zurzeit in Mailand Visual Graphics. (Mehr über die nächste Hochzeit im Donaueschinger Adelshaus morgen im SÜDKURIER.)


Zum Thema: Fürstliche Traumhochzeit am Tiber-Ufer
Zum Thema: Video vom Reitturnier-Festumzug durch die Innenstadt
Zum Thema: Eine Prinzessin für den Erbprinzen
Zum Thema: Fürstenberg-Prinz gab im Schlossgarten sein Ja-Wort

Video vom Reitturnier-Umzug mit dem Brautpaar:



Erleben Sie den Komfort von SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2 ab 19,90 € monatlich.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Hüfingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen/Hannover
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (13)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017