Mein
29.11.2010  |  0 Kommentare

Donaueschingen Baumklau hart bestraft

Donaueschingen -  Novum beim Wolterdinger Fastnachtsverein Bregtal-Glonki: Erstmals tagte ein Narrengericht

Elferratsmitglied Harald Ringwald (hinten l.) ist neuer Schriftführer der Wolterdinger Bregtal-Glonki, Vize-Vorsitzender Herbert Köhler (hinten Mitte) wurde wieder als zweiter Mann für Oberglonki Bernhard Mößner gewählt. Kassiererin Jutta Zwick erhielt ebenfalls wieder das Vertrauen der Mitglieder.  Bild: Bild: Reichart



Baumklau hart bestraft

Wolterdingen (rei) Mit ihrem Narrenbaumklau bei Nacht und Nebel hatten sich die „Badmilli-Hexer“ aus dem Nachbarörtchen Hubertshofen eine dicke Suppe eingebrockt. Strafe musste sein. Den neuen Baum, so urteilte das Narrengericht am Wochenende, müssen sie mit einer stumpfen Säge von Hand fällen und entrinden. Abschließend ist das Fastnachtswahrzeichen mit dem Narrenbaum-Transportfahrzeug in Handarbeit auf den Dorfplatz zu bringen, und zudem das traditionelle Baum-Aussuchfest auszurichten.

Das Urteil wurde von den Übeltätern schmunzelnd angenommen, denn unter den beiden Vereinen herrschen gute freundschaftliche Bande.

Das Jahrestreffen der 94 aktiven und 230 passiven Mitglieder verlief am Wochenende ansonsten wie am Schnürchen. Das Motto für die Fastnacht 2011 lautet: „Winterolympiade“. Hierzu sind auch wieder alle Vereine eingeladen. Die Männer sollen mit selbstgebauten Bobs ein Rennen wagen, für die Damen ist ein (wer weiß, was genau dahinter steckt) „Bierathlon“ angesagt.

Bregtal-Glonki Vizevorsitzender Herbert Köhler, wurde an diesem Abend wieder genauso einstimmig in seinem Amt bestätigt wie die Kassiererin Jutta Zwick. Für Alt-Glonkimutter und Narrenvereinigungs-Brauchtumbeisitzerin Anne-Rosel Schwarz, die elf Jahre Schriftführerin war, rückt nun Harald Ringwald nach. Doch solange er noch die Meisterschule besucht, wird er tatkräftig weiter von ihr unterstützt. Ortsvorsteher Reinhard Müller dankte dem Verein vor allem für die Brauchtumspflege, die sie schon den Kindern nahebringen.

Die Termine: Narrentreffen Brigachtal vom 4. bis 7. Februar. 19. Februar Fasnetbändel aufhängen und um 16 Uhr, Narrenbaumstellen. 20. Februar Freundschaftstreffen Markelfingen, am 7. März steht Freiburg auf dem Programm.

Kontakt: Oberglonki Bernhard Mößner, Telefon: 07705/1455.

Alle Infos und Bilder zur Fastnacht in der Region im Onlinedossier

Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014