Mein

Donaueschingen 100 Flüchtlinge überfordern Arztpraxis

Eine große Anzahl von Flüchtlingen hat am Dienstagvormittag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Etwa 100 Flüchtlinge hatten sich vor einer Arztpraxis in der Donaueschinger Herdstraße versammelt, um sich ihrer Gesundheitsuntersuchung zu unterziehen.

Die Angestellten der Praxis hatten die Polizei verständigt, weil die Praxis total überfüllt war und sich die Menschen auch im Treppenhaus dicht drängten. Zusammen mit einem Dolmetscher und Angestellten des Sicherheitsdienstes der Bedarfsorientierten Erstaufnahmestelle (BEA) konnten die Polizeibeamten die Lage entspannen.

Die Flüchtlinge leisteten den Aufforderungen der Polizei Folge und wurden nach und nach in Kleingruppen in die Röntgenpraxis begleitet. Wie die Polizei mitteilte, seien die Gesundheitsuntersuchungen von täglich bis zu 150 Menschen bislang ohne Vorfälle verlaufen.

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bräunlingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (5)
    Jetzt kommentieren