Hochschwarzwald Musikmentorenausbildung steht bei Stadtmusik Löffingen im Fokus

Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände in Staufen bildet junge Musiker zu Wissensvermittlern aus.

25 Vertreter aus den Musikvereinen und dem Präsidium des Blasmusikverbandes Hochschwarzwald haben sich über die Musikmentorenausbildung, aber auch die Kooperationsmöglichkeiten zwischen Schulen und Vereinen in der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände in Staufen ausgetauscht.

Thomas Epple, Dirigent der Löffinger Stadtmusik, ist seit 2009 für die Musikmentorenausbildung beim Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) zuständig. 35 Schüler aus ganz Baden-Württemberg haben jährlich beim BDB die Möglichkeit, sich zum Musikmentor in Staufen ausbilden zu lassen. Bewerben können sich Schüler ab 15 Jahren über ihre Schulen. Gefördert wird das Projekt vom Kultusministerium und vom Bund Deutscher Blasmusikverbände. Ziel ist es die Schüler für qualifizierende musikalische Aufgaben in den Schulen, aber auch in den Vereinen auszubilden. Alle spielen Instrumente, entweder in der Schule oder im Verein. „Bei der Musikmentorenausbildung steht die Musik im Mittelpunkt. Die Schüler haben die Chance Musikpraxis, Musikvermittlung- und Pädagogik, aber auch Musikmarketing und Management kennenzulernen“, erklärt Thomas Epple. Die Musikmentoren widmen sich auch aktuellen Themen von der Integration bis zur Inkusion. 2016 waren fünf Musikmentoren aus Löffingen dabei und haben den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. „Das ist ein hervorragendes Angebot, um Jugendliche auch für künftige Leitungsaufgaben in den Musikvereinen zu gewinnen und gleichzeitig die Spaß am Musizieren weiterzugeben“, unterstreicht der Präsident des Blasmusikverbandes Hochschwarzwald, Micha Bächle.

Die Vertreter der Blasmusikverbandes konnten an einer Phase der Musikmentorenausbildung teilnehmen, bei dem die angehenden Musikmentoren erstmals selbst ein Orchester dirigierten. Die Bewerbungsphase für die Musikmentorenausbildung beginnt im Juli.

Die Vertreter des Blasmusikverbandes Hochschwarzwald tauschten sich auch mit dem Leiter der Musikakademie Christoph Karle über die Entwicklung der Akademie und die Lehrgänge aus.

Der Bildungsplaner der Musikakademie bietet für jeden interessierten Musiker Möglichkeiten sich fortzubilden. Entweder im Instrumentenbereich aber auch im Unterrichten, Dirigieren, in Führung und Recht, Sprachförderung bis hin zur Kultur und Gesundheit.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Hochschwarzwald
Schluchsee
Hochschwarzwald
Hochschwarzwald
Breisgau Hochschwarzwald
Hochschwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren