Bräunlingen Mutprobe vor Aufnahme

Wer ein richtige „Schlösslebuckhexe“ werden will, muss sich zunächst beweisen

Seit Samstagnachmittag gehören (von links) Johannes Fischer, Nico Zimmermann, Manuel Schwarz, Timo Bossert, Tobias Wehinger und Marco Hölderle nach ihrer spektakulären Taufe nun offiziell den „Schlösslebuckhexen“ an.
Seit Samstagnachmittag gehören (von links) Johannes Fischer, Nico Zimmermann, Manuel Schwarz, Timo Bossert, Tobias Wehinger und Marco Hölderle nach ihrer spektakulären Taufe nun offiziell den „Schlösslebuckhexen“ an. | Bild: Bild: Minzer

Döggingen (mi) Auch nach vier Jahrzehnten „Schlösslebuckhexen“ ist es um deren Nachwuchs bestens bestellt. Im Rahmen des 40-Jahr-Festes im Garten der Seniorhexe Walter Schütz wurden in einer umjubelten Zeremonie sechs Nachwuchshexen getauft und somit offiziell in den Kreis der Zunftgruppe aufgenommen.

Unter den gestrengen Augen des Hexenbosses Bernd Grieshaber gelobten Johannes Fischer, Nico Zimmermann, Manuel Schwarz, Timo Bossert, Tobias Wehinger und Marco Hölderle, während der närrischen Tage die Hexenpflicht über alles Private zu stellen. Eine erste Mutprobe galt es mit dem Trunk verschiedener sonderbaren Flüssigkeiten in den Farben der Hexenkluft zu bestehen. Eine überraschende Einleitung fanden die Festlichkeiten durch den Auftritt einer Abordnung des Musikvereins, die von einer anderen Veranstaltung heimkehrend kurzerhand für den fastnachtlichen Einstieg sorgten.

Glückwünsche gab es auch vom Nachbarverein, den Stecklespringern aus Mundelfingen, deren Chef Peter Kuhrt Glückwünsche und ein Geschenk überbrachte. Die „Traumtänzer“ Andy und Robi heizten den Festbesuchern auf dem idealen Festareal bis spät in die Nacht musikalisch kräftig ein.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Bräunlingen
Donaueschingen
Bräunlingen
Bräunlingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren