Mein
 

Blumberg Polizei und Zoll fahnden in Blumberg und Donaueschingen nach potentiellen Einbrechern

Die Einbruchserien in Blumberg und Donaueschingen rufen die Polizei verstärkt auf den Plan. Am Freitag gab es in beiden Städten eine Fahndungsaktion von Polizei und Zoll.

So fahndeten am Freitag Einsatzkräfte des Polizeipostens Blumberg, des Polizeireviers Donaueschingen und des Hauptzollamts Singen in Wohngebieten, Gewerbegebieten und auf Parkplätzen, insbesondere im Bereich von Blumberg nach potentiellen Einbrechern, teilt die Polizei mit. Die Beamten seien ab dem Nachmittag bis in die späten Abendstunden in zivil und uniformiert unterwegs gewesen und hätten dabei eine Vielzahl von Fahrzeugen und Fahrzeuginsassen überprüft. In Einzelfällen hätten die Beamten Hausbesitzer auf die korrekte Sicherung ihrer Wohngebäude und Garagen aufmerksam gemacht und Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen entgegengenommen.

In Blumberg gab es seit Juli 2015 neun Wohnungseinbrüche, davon sieben in der Kernstadt sowie je einen im Ortsteil Zollhaus und in Riedöschingen.

Wegen der Einbruchsserie bietet die Stadt Blumberg zusammen mit der Polizei einen Vortrag an. Am Dienstag, 26. Januar, gibt Bernhard Weißhaar von Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Tuttlingen Tipps, wie man sich gegen Wohnungseinbrüche schützen kann. Der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr in Blumberg im Foyer der Eichbergsporthalle.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Eschach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren