Singen Gelungener Auftakt des Hohentwielfestivals in Singen mit Sarah Connor

Das Hohentwielfestival in Singen erlebte mit Sarah Connor einen gelungenen Auftakt. Fast 4000 Konzert­besucher feiern friedlich.

Das Hohentwielfestival in Singen erlebte mit Sarah Connor einen gelungenen Auftakt. Für einen kurzen Moment ist an einem kleinen Fleckchen dieser Erde das Böse ausgeblendet. Fast 4000 Besucher halten sich auf der Festungsruine Hohentwiel an den Händen und singen den Refrain von „Augen auf“ inbrünstig mit. Die Pop-Diva Sarah Connor beschreibt von der großen Bühne auf der Karlsbastion, was sie da sieht.

Nach zwei Stunden Konzert ist ihr das Kunststück gelungen, mit ihrem Publikum zu verschmelzen. Wie aus einem offenen Buch hat sie von Liebe und Tod, von Freundschaft und Eifersucht gesungen. Hat in ihren Balladen sanfte Töne und softige Themen angesprochen und dann ihre Zuschauer mit rockigen Klängen wieder ganz aus dem Häuschen gelockt. Überall begeisterte Gesichter. Überall verkappte Sänger.

 

 

Die nächsten Konzerte

  • Anastacia: Am Dienstag, 18. Juli, 19 Uhr, wird die amerikanische Soul-Sängerin Stücke aus dem Album „The Ultimate Collection“ auf der Karlsbastion präsentieren (56,25 Euro).
  • Amy Macdonald: Als Star unter Sternen gilt die amerikanische Sängerin. Am 19. Juli gastiert sie ab 19 Uhr auf der Burg (49,80 Euro).
  • Glasperlenspiel & Giesinger: Das Stockacher Duo Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg hat die deutschen Charts erobert. Am 20. Juli treten sie ab 19 Uhr im Doppelkonzert mit Max Giesinger auf (43,90 Euro).
Kartenvorverkauf für alle Konzerte beim SÜDKURIER unter: (0800)999-1-777.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Achdorf
Blumberg
Blumberg
Blumberg
Kommingen/Nordhalden
Blumberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren