Blumberg Aus für die Blumberger Kunstausstellung

Der Blumberger Künstler und Fotograf Jörg Michaelis sagt der Stadt Blumberg für die Organisation der Kunstausstellung endgültig ab.

Die Blumberger Kunstausstellung ist wohl endgültig Geschichte. Der Blumberger Fotograf Jörg Michaelis hat der Stadt auch für dieses Jahr abgesagt, wie er erklärte. Ihm werde es auch künftig nicht reichen, die Ausstellung zu organisieren, sagte Michaelis, nachdem er schon voriges Jahr relativ kurzfristig abgesagt hatte. Gründe seien andere Aufgaben, so ist er seit einem guten Jahr 2. Vorsitzender der Künstlergilde Donaueschingen.

Die Blumberger Kunstausstellung wurde gerne auch von Schülerinnen und Schülern der Blumberger Schulen besucht. Unser Bild zeigt eine Klasse der Scheffelschule bei der Ausstellung voriges Jahr. Bild: Archiv
Die Blumberger Kunstausstellung wurde gerne auch von Schülerinnen und Schülern der Blumberger Schulen besucht. Unser Bild zeigt eine Klasse der Scheffelschule bei der Ausstellung voriges Jahr. Bild: Archiv | Bild: unbekannt

40 Jahre nach ihrem Start ist die Internationale Blumberger Kunstausstellung nun wohl Geschichte. 1977 hatte der Blumberger Maler, Grafiker und Kabarettist Jürgen Henckell mit Walter Richter, Werner Mündel, Harry Stolp und Paul Hartmut Sommer die Blumberger Kunstausstellung ins Leben gerufen und recht schnell zu einer langen Blütezeit in der Stadthalle geführt, auch durch sein Engagement im Internationalen Bodenseeclub, wo Henckell Sektionsleiter der Sektion West Bildende Künste war.

Der Künstler Torsten Lehmann aus Donaueschingen-Neudingen war 2016 erstmals auf der Blumberger Kunstausstellung vertreten. Tiermotive haben es ihm angetan. Unser Bild zeigt ihn in seinem Atelier in Neudingen vor seinem Werk "Der Zoo". Bild: Bernhard Lutz
Der Künstler Torsten Lehmann aus Donaueschingen-Neudingen war 2016 erstmals auf der Blumberger Kunstausstellung vertreten. Tiermotive haben es ihm angetan. Unser Bild zeigt ihn in seinem Atelier in Neudingen vor seinem Werk "Der Zoo". Bild: Bernhard Lutz | Bild: Bernhard Lutz


2007 übernahm Eva Molnar die Organisation, die erste Ausstellung bereitete sie noch zusammen mit Jürgen Henckell vor. Nach der 36. Kunstausstellung 2015 gab Molnar ihr Amt als Ausstellungsleiterin ab. Bürgermeister Markus Keller bedauert die Entwicklung. "Die Kunstausstellung war eine kulturelle Bereicherung in der Stadt." Sie seien offen, wenn sich jemand eine Ausstellung organisieren wolle.

Auch Blumbergs Werkrealschule beteiligte sich an der Kunstausstellung. Auf dem Foto Lehrerin Annegret Sulzmann, die gerade eine Gruppenarbeit von zehn Schülerinnen gerade aufgehängt hat. Das Wasserfarben-Bild trägt den Titel "Die Eltern des Künstlers".
Auch Blumbergs Werkrealschule beteiligte sich an der Kunstausstellung. Auf dem Foto Lehrerin Annegret Sulzmann, die gerade eine Gruppenarbeit von zehn Schülerinnen gerade aufgehängt hat. Das Wasserfarben-Bild trägt den Titel "Die Eltern des Künstlers". | Bild: unbekannt
Ein Bild für die Geschichte: Bürgermeister Markus Keller verabschiedet Ausstellungsleiterin Eva Molnar mit Blumen.
Ein Bild für die Geschichte: Bürgermeister Markus Keller verabschiedet Ausstellungsleiterin Eva Molnar mit Blumen. | Bild: unbekannt

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Blumberg
Hondingen/Prag
Blumberg
Blumberg
Hondingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren