Mein
14.02.2011  |  von  |  0 Kommentare

Bad Dürrheim "Wetten, dass..?" - Diese Wette veränderte sein Leben

Bad Dürrheim -  Seit 30 Jahren gibt es „Wetten, dass…?“ und 2008 war mit Michael Bertsch auch ein Pfohrener als Wettkandidat dabei.



Diese Wette veränderte sein Leben

Im Reisemobilhafen Bad Dürrheim läuft jeden Tag derselbe Film ab. Die Rede ist nicht von der Camper-Routine, sondern von einem Video, von dem Michael Bertsch jede einzelne Sekunde in und auswendig kennt. Es zeigt seinen Auftritt bei „Wetten, dass..?“ vor fast genau drei Jahren, am 1. März 2008 in Halle. Mit einer spektakulären Wohnmobilwette wurde der Pfohrener gemeinsam mit seiner Frau Heidi, ihrem Bruder Rainer Schaller und den Freunden Guido Wuff und Heinz Greuter Wettkönig. Ohne zu übertreiben kann man getrost sagen, dass dieser Abend vor 3000 Zuschauern vor Ort und Millionen an den Fernsehbildschirmen definitiv sein Leben verändert hat.

Spricht man mit dem Inhaber des Wohnmobilhafens über „Wetten, dass..?“, leuchten seine Augen und die Wörter sprudeln aus ihm heraus. „Das war einfach der Wahnsinn“, erinnert sich der 51-Jährige zurück und schaut stolz zu dem Metallschild an der Wand, dem greifbaren Beweis für dieses außergewöhnliche Erlebnis. Bertschs Wette war, man kann es so direkt sagen, verrückt: An den linken Außenspiegel seines Wohnmobils, Baujahr 1985, hatte er eine Vorrichtung mit einem Filzstift montiert. Ziel der Wette war es, mit diesem Stift auf eine Metallplatte wenige Zentimeter daneben den Schriftzug „Wetten, dass..?“ zu schreiben – und das allein durch Vor- und Zurückfahren des Wohnmobils sowie durch das Schaukeln des Gefährts. Hierfür scheuchte Bertsch seine vier Begleiter im Wohnmobil herum.

„Nachdem ich den vieren die Wette erzählt hatte, haben sie gesagt ‚Das wird nie was'“, sagt der Chef des Wohnmobilhafens. Gemeinsam sollten sie bei der wohl bekanntesten Show im deutschen Fernsehen das Gegenteil beweisen: Fast mit der letzten Sekunde der insgesamt viereinhalb Minuten war der Schriftzug vollendet und die Wette gewonnen. Das Video zeigt eine überglückliche Crew mit einem noch glücklicheren Michael Bertsch, wie er schweißgebadet auf die Fragen von Thomas Gottschalk antwortet und die Glückwünsche der Wettpaten Armin Rohde und Anja Kling entgegennimmt. Auf die Frage des Showmasters, wie er überhaupt auf die Wette gekommen sei, antwortet der 51-Jährige mit einem Lächeln: „Das darf ich eigentlich erst nach 22 Uhr verraten.“ Eine Interpretation sei jedem freigestellt.

Gewinner flippt einfach aus

Der grandiose Abend sollte damit jedoch noch nicht vorbei sein: Bei der finalen Abstimmung zum Wettkönig verwies das Team von der Baar die drei anderen Teilnehmer auf die Plätze und wurde mit sensationellen 63 Prozent Wettkönig. Bei der Verkündung des Ergebnisses explodiert Michael Bertsch förmlich, rennt auf ein kleines Podest, springt in die Luft und reckt die Fäuste zum Himmel. „Ich bin einfach ausgeflippt“, erzählt er und lacht. Verständlich: Schließlich fiel in diesem Moment all die Anspannung und Aufregung ab, die sich in den drei Probemonaten zuvor bei allen Beteiligten angestaut hatte. „Wir waren am Schluss einfach fertig mit den Nerven“, erzählt Bertsch.

Die Wette bewegte freilich auch geschäftlich einiges. Spätestens, als die Baaremer mit ihrem mit „Wetten, dass..?“ Aufklebern dekorierten Wohnmobil die lange Heimreise antraten und dabei beinahe Staus durch zujubelnde Autofahrer verursachten, waren Michael Bertsch und sein Reisemobilhafen in Bad Dürrheim in aller Munde. „Das hat uns wirklich sehr geholfen und einen Namen gemacht“, erzählt er. Sei es auf Messen der Reisebranche oder auf dem Stellplatz in der Kurstadt selbst – auch drei Jahre danach erinnern sich die Wohnmobilisten noch an die spektakuläre Wette, die auch für Bad Dürrheim riesige Publicity brachte. Da ist es kein Wunder, dass ein Mann Bertsch noch in der Nacht der gewonnen Wette als erstes gratulierte: Bürgermeister Walter Klumpp.


Wissenswertes zur Sendung und dem Kandidaten
Bildergalerie
Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014