Mein
 

Bad Dürrheim Urviecher Guggenmusik: Schminken für den Auftritt ist ein Muss

Wenn sie einen großen Auftritt haben, dann sieht man sie niemals ohne Schminke. Die 53 Musiker der Urviecher Guggenmusik werden dafür immer aufwändig von einem Schminkteam hergerichtet. Für die perfekte Inszenierung überlegen sie sich für jede Saison ein neues Grundmuster.

Ausgeflippte Outfits und grelle Schminke – das gehört zu einer Guggenmusik unbedingt dazu. Doch bis die Fasnetmusiker so aussehen wie sie aussehen, ist es ein recht aufwändiger Prozess.

Aus dem Vereinsheim der Urviecher tönt Guggenmusik – vom Band – und Gelächter. Es herrscht fröhliche Stimmung. In Reih' und Glied stehen die 53 Musiker der Dieremer Guggä an einem Tisch. Am Abend haben sie einen Auftritt. Dafür lassen sie sich nun schminken. Frank Vosseler vom vierköpfigen Schminkteam erklärt: „Vor jeder Saison überlegen wir uns ein Grundmuster.“ Jedem Guggenmusiker werden die Farben weiß, lila, orange und schwarz in derselben Aufteilung per Airbrushpistole ins Gesicht gesprüht. Diese Farben finden sich in den Guggenhäsern wieder. Und die Verzierungen wie Zacken, Sterne, Schmetterlinge oder Zahnräder werden je nach Wunsch aufgetragen. „Dafür basteln wir entweder selber Schablonen oder wir verwenden Geodreiecke oder Eiskratzer und was sich eben eignet.“ Zum Abschluss komplettiert ein wenig Glitter die Schminke.

Die Farben sind eine spezielle Theaterschminke, „eine Aquafarbe aus der Schweiz“, erläutert Vosseler. Mit den Airbrushpistolen kann sie filigran aufgebracht werden. Seit acht Jahren bilden Frank Vosseler, Angela Pfaff, Thomas Messmer und Markus Krickl das Schminkteam. „Wir haben beim Farbenhersteller einen Schminkkurs gemacht.“ Der einstige Guggenmusiker Thomas Hirt hat das Schminken bei der 1980 gegründeten Combo eingeführt.

Beim ersten Ansprühen an der jeweiligen Farbstation zuckt manch ein Musiker kurz zusammen. „Manchmal kitzelt's kurz“, sagt Trommler Oliver Josuweit schmunzelnd. „Wenn die Farbe trocknet, spannt die Haut. Aber danach spürt man sie nicht mehr.“

Wenn alle Guggenmusiker geschminkt, die Häser komplett angelegt und die Instrumente gerichtet sind, geht's los in Richtung Auftritt.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket.
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
BadDürrheim
Bad Dürrheim
Bad Dürrheim
BadDürrheim
Bad-Dürrheim
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren