Mein
27.06.2012  |  0 Kommentare

Kreis Lindau Ehepaar will 50.000 Euro Bargeld schmuggeln

Kreis Lindau -  Lindauer Zollbeamte haben am Dienstagvormittag im Eurocity aus Zürich ein Ehepaar beim Bargeldschmuggel erwischt. Nun erwartet beide ein Bußgeldverfahren, heißt es im Bericht des Hauptzollamts Ulm.

Ein Rentnerpaar hat bei der Einreise 50 000 Euro Bargeld verschwiegen, das die Beamten im Gepäck entdeckten.  Bild: Zoll



Das Ehepaar hat den Beamten 50.000 Euro Bargeld und ein Sparbuch mit 10.500 Euro Guthaben verheimlicht. Obwohl die Zöllner mehrfach mündlich und auch mit einer so genannten Fragekarte nach Bargeld und anderen Zahlungsmittel von 10.000 Euro und mehr fragten, verneinten die Rentner dies.

Bei der Überprüfung entdeckten die Beamten dann die Barmittel. Die Eheleute aus Bayern gaben an, einige Tage Urlaub in der Schweiz gemacht zu haben. Auf Reisen hätten sie immer mehr Bargeld dabei. Im grenzüberschreitenden Barmittelverkehr gibt es ab Beträgen von 10.000 Euro eine Meldepflicht. Kommt ein Reisender dieser nicht nach, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar und der Zoll erhebt ein Bußgeld.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014