Mein

Nachrichten aus Kreis Lindau

Bundespolizisten haben in Lindau bei Kontrollen von Reisebussen übers Wochenende rund 30 Migranten festgestellt, die ohne erforderliche Ausweispapiere nach Deutschland einreisen wollten.<em> Bild: Bundespolizei</em>

14.11.2016 | Lindau

Bundespolizei stoppt 30 Migranten

Beamte der Bundespolizei haben am Samstag in Lindau neun Migranten in einem Fernreisebus festgestellt. Auch für einen gesuchten Ungarn war die Busfahrt im Anschluss an die Grenzkontrolle beendet. Der Mann muss eine einjährige Freiheitsstrafe verbüßen, wie die Bundespolizei mitteilt. Übers Wochenende seien 30 Migranten gestoppt worden.
Beamte der Bundespolizei haben im Raum Lindau am 31. Oktober/1. November zahlreiche Migranten auf erforderliche Papiere kontrolliert. <em>Bild: Bundespolizei</em>

02.11.2016 | Kreis Lindau

Bundespolizei: Anzahl mutmaßlicher Schleuser unverändert hoch

Die Bundespolizei hat von Montag auf Dienstag, 31. Oktober/1. November, im südlichen Abschnitt des deutsch-österreichischen Grenzgebiets rund 100 Migranten festgestellt. Unter ihnen sind zahlreiche Menschen gewesen, die ohne die erforderlichen Papiere mit Reisebussen bis nach Lindau kamen. Dies geht aus einer Mitteilung der Bundespolizeiinspektion Rosenheim hervor.

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Wolf/Archiv

13.06.2016

Nackter Mann beschädigt Autos

Ein splitternackter Mann soll am Sonntagmorgen im Bereich der Reutiner Straße in Lindau umhergelaufen sein und mit einem Stock oder Ähnlichem auf geparkte Autos eingeschlagen haben. Das wurde der Polizei gleich mehrfach gemeldet.