Bad Zurzach/Klettgau Vorklang-Konzert eröffnet Festival der Stille furios

Das Russian Furore Quintett hat mit einem Vorklang-Konzert Festival der Stille eröffnet. Bei dem Auftritt in der oberen Kirche in Bad Zurzach brillierten die Musiker mit Temperament, Leidenschaft und Virtuosität. Weitere Konzerte finden im August in Hohentengen, Kaiserstuhl und Klettgau statt.

Bad Zurzach (hg) Wie mit einem Wirbelwind eröffnete das Russian Furore Quintett mit einem Tanz von Peter Tschaikowski das Auftaktkonzert zum Festival der Stille, das vom 24. bis zum 27. August in Kaiserstuhl, Hohentengen und Klettgau-Erzingen seinen Höhepunkt erfahren wird. Das Vorklang-Konzert sollte einen Vorgeschmack geben, auf das, was noch folgen wird – ein Festival der Künste vor malerischen Kulissen unserer Region.

Mit dem eigens aus Russland angereisten Ensemble mit Konzertakkordeon, Geige, Kontrabass oder Gitarre und der begnadeten Stimme von Valerie Kirsanova ist diese Einstimmung bestens gelungen. Die Gäste in der Konzert-Kirche in Bad Zurzach waren von Anfang an in den Bann der Musiker gezogen, die mit Temperament, Leidenschaft, Herzblut und liebevoller Hingabe zur Musik nicht geizten. Neben russischen Volksweisen wurden klassische Konzertstücke geboten und die Sängerin Valerie Kirsanova überzeugte mit französischen Chansons. Mit Liedern von Edith Piaf ließ sie auf wunderbar theatralische Weise das Flair der längst vergangenen Zeit in verrauchten Hafenkneipen wieder aufleben.

Die Kulisse sowie die hervorragende Akustik der oberen Kirche in Bad Zurzach eignen sich hervorragend für Konzerte. Mit virtuoser Fingerfertigkeit wirbelten die Künstler über ihre Instrumente und entführten die Zuhörer in eine Welt der klassischen Musik mit Bach, Vivaldi und Beethoven, die sonst ein ganzes Orchester vollbringt. Das Publikum war hingerissen und gab sich mit Entzücken der musikalischen Verzauberung hin. Mit Bravo-Rufen und stürmischem Applaus wurden die Künstler für ihre Darbietungen belohnt, denn sie brillierten in jedem Musikstil.

Mit einer improvisierten Solodarbietung "an alle schönen Frauen" überraschte der Vollblutmusiker Victor Venediktov, als er plötzlich sein Akkordeon ablegte und sich stattdessen mit gefühlvollem Fingerspiel an den Flügel setzte. Ebenso die spontane Aufforderung an Daria Zappa-Mastesic, die Hauptorganisatorin des Festivals und Geigerin, mit dem Quintett einen gemeinsamen Reigen zu spielen. Gut und gerne hätten ein paar Gäste mehr die Konzertkirche füllen können.

Weitere Konzerte

Das Festival der Stille bietet am 24. August auf der Kaiserbühne in Kaiserstuhl das Konzert-Kabarett "von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", am 25. August im Engelhof in Hohentengen Smooth-Jazz mit Cheroba, am 26. August das klassische Kerzenkonzert in der Kirche in Kaiserstuhl und am 27. August ein Crossover Open-Air bei der Winzerkapelle in Klettgau-Erzingen. Das Abschlusskonzert "Nachklang" findet am 24. November mit einem Orgelzauber in der Kirche in Kaiserstuhl statt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Brugg/Schweiz
Kanton Aargau
Bad Zurzach
Kanton Aargau
Kanton Aargau
Kanton Aargau
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren