Mein
20.12.2010  |  von  |  0 Kommentare

Kanton Schaffhausen Fünfjähriges Mädchen kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kanton Schaffhausen -  Am Sonntagabend hat sich zwischen Löhningen und Siblingen (Kanton Schaffhausen) ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Autos ereignet. Dabei kam ein fünfjähriges Mädchen ums Leben. Zwei Personen wurden zudem schwer und eine Person leicht verletzt.

 Bild: Kamera24



Um 18.15 Uhr am Sonntagabend fuhr eine Mutter mit zwei Kindern in einem Auto von Siblingen nach Löhningen. In der Eisenhaldenkurve kam – nach ersten polizeilichen Erkenntnissen – das Auto auf der teilweise schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und kollidierte in der Folge mit einem entgegenfahrenden Auto.

Aufgrund der heftigen Kollision verstarb ein fünfjähriges Mädchen noch auf der Unfallstelle. Die Mutter und der Fahrer des anderen Autos mussten mit schweren Verletzungen von zwei Helikoptern ins Krankenhaus geflogen werden. Das zweite Kind musste von der Ambulanz ins Krankenhaus überführt werden.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei. 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren Mittelklettgau und Neuhausen am Rheinfall bargen die verletzten Personen aus den beiden Unfallautos und lenkten den Verkehr um.

Die Straße zwischen Siblingen und Löhningen konnte um 22.30 Uhr wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Dies nachdem der Winterdienst – aufgrund der rund vierstündigen Unfallsperrung – die Strecke wieder mit Salz bearbeitet hatte.

Die beiden Unfallautos mussten von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden. Ein Team steht für die Betreuung von Angehörigen und Unfallzeugen bereit.
Bildergalerie
Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014