Mein
06.07.2011  |  0 Kommentare

Freiburg Hybrid-Laster fahren schon

Freiburg -  Freiburg (hhk) Als eine der ersten von europaweit 35 Kunden fahren der Elektrogroßhändler Alexander Bürkle und das Transport- und Logistikunternehmen Klotz aus Freiburg die ersten Diesel-Hybrid-Lastwagen Atego Bluetec Hybrid von Mercedes-Benz. Die Schlüssel für die beiden 12-Tonner überreichte gestern im Beisein von Oberbürgermeister Dieter Salomon Volker Sebastian Speck, Direktor der Niederlassung Freiburg an Bürkle-Geschäftsführer Frank Schoberer und Klotz-Vertriebschef Oliver Beck.Rein elektrisch können die beiden 270 PS (200 kW) starken Laster nicht fahren, doch der 50 PS (44 kW) starke Elektromotor ergänzt das Vierzylinder-Dieselaggregat und hilft so, den Verbrauch um zehn bis 15 Prozent zu reduzieren.

Fahrzeugübergabe Mercedes Hybrid-Laster: Frank Schoberer, Dieter Salomon, Oliver Beck und Volker Sebastian Speck vor den beiden Brummis.  Bild: Bild: Bamberger



Hybrid-Laster fahren schon

Dadurch sinkt auch der CO2-Ausstoß. Rund vier Tonnen des schädlichen Treibhausgases werden so pro Jahr weniger erzeugt. Zum Vergleich: Jeder Deutsche verursacht derzeit einen Ausstoß von knapp zehn Tonnen CO2 jährlich.

Serienmäßig an Bord ist neben dem Elektromotor, der über energie- und leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterien mit Energie versorgt wird, eine Motor-Stopp-Anlage, die für den Stillstand des Motors an roten Ampeln und beim Stopp-and-go-Verkehr sorgt. Der Einsatz des Elektromotors sorgt außerdem für eine reduzierte Geräuschbelastung. Der Atego 1222 L EuroV ist wegen seiner Konstruktion mit dem „Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011“ ausgezeichnet worden.

Wie die Zukunft des Lastverkehrs aussehen kann, davon konnte sich OB Salomon als Beifahrer in einem wasserstoffgetriebenen, völlig lautlos fahrenden Kleinlaster anschließend überzeugen.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014