Mein

Nachrichten aus Allgäu

12.10.2016 | Wangen im Allgäu

Trio raubt Frau aus

Eine 55-Jährige ist am Dienstagmorgen in Wangen im Allgäu von einer Jugendlichen sowie von zwei jungen Männern überfallen worden. Dem Opfer wurden eine Stofftasche mitsamt Geldbeutel und mehreren hundert Euro Bargeld geraubt, teilt die Polizei mit.

14.07.2016 | Wangen im Allgäu

Polizei schnappt mutmaßlichen Sexual-Straftäter

Mehrere Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern werden einem 42-Jährigen aus dem Landkreis Ravensburg zur Last gelegt. Der Mann wurde nun von Beamten des Kriminalkommissariats mithilfe der Bevölkerung ermittelt. Dies geht aus einergemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz hervor.

20.08.2015 | Allgäu

Angehende Bankkaufleute feiern ihren Abschluss

Auszubildende der Genossenschaftsbanken zwischen Bodensee, Sigmaringen, Ravensburg und Allgäu haben ihre Lossprechung beim Isnyer Schloss Neutrauchburg gefeiert. Laut Mitteilung der Volksbank Friedrichshafen sind rund 1100 Mitarbeiter bei den 14 Volks- und Raiffeisenbanken in der Bezirksvereinigung Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen (BZV) beschäftigt, 154 davon Azubis.
Elf Kilogramm Kaffee sind mit einem serbischen Reisebus unangemeldet aus der Schweiz ins EU-Gebiet gebracht worden. Der Bus wurde auf der A 96 kurz nach der Grenze gestoppt.

22.06.2015 | Allgäu

Zoll erwischt Busfahrer beim Schmuggeln

Zollbeamte einer Friedrichshafener Kontrolleinheit haben den Fahrer eines serbischen Reisebusses am vergangenen Freitag beim Schmuggeln erwischt. Die Beamten stoppten des Bus auf der Autobahn 96 kurz nach der Grenze, heißt es in einer Mitteilung des Hauptzollamts Ulm. Außerdem griffen die Beamten einen Mazedonier auf, der unerlaubt ins so genannte Schengen-Gebiet gekommen ist.

05.06.2015 | Allgäu

Motorboot vor Lindau gekentert

Südlich der Lindauer Insel kenterte am Donnerstag ein Motorboot, wobei die vier Insassen, die das Boot gemietet hatten, über Bord gingen. Umliegende Schiffe bargen die ersten aus dem Wasser, bis die Wasserwacht eintraf und die weitere Bergung und Versorgung der Personen übernahm.
Auf der A7 bei Nesselwang erwischte die Bundespolizei einen Schleuser und vier ausweislose Palästinenser. Bild: Bundespolizeiinspektion Rosenheim

26.05.2015 | Allgäu

Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Schleuser fest

Bundespolizisten haben am Sonntag einen mutmaßlichen Schleuser auf der A7 bei Nesselwang festgenommen. Im Wagen des 32-Jährigen befanden sich vier ausweislose Palästinenser, teilt die Bundespolizeiinspektion Rosenheim weiter mit. Ein Zuverdienst von 500 Euro hatte den Albaner offenbar zu der Schleusungstat verlockt.