Mein

Meßstetten Traktor kippt um, Fahrer verletzt sich schwer

19-Jähriger verunglückt auf der Gefällstrecke zwischen Meßstetten und Unterdigisheim und muss ins Klinikum geflogen werden.

Mit dem Hubschrauber musste ein schwer verletzter Fahrer eines Traktorgespanns am vergangenen Freitag nach einem Verkehrsunfall zwischen Meßstetten und Unterdigisheim ins Klinikum nach Villingen-Schwenningen geflogen werden.

Wie die Polizei berichtet, war der 19-jährige Fahrer um 14 Uhr auf der Gefällstrecke mit seinen mit Holzstämmen beladenen Anhängern plötzlich ins Schlingern geraten. Der 19-Jährige verlor die Kontrolle über das lange Gefährt, Traktor und Anhänger kippten um.

Am Traktor entstand Totalschaden, den die Polizei auf 150 000 Euro schätzt. Der Schaden am Anhänger liegt bei 50 000 Euro. Auch Fahrbahn und Leitplanken wurden beim Unfall in Mitleidenschaft gezogen: hier liegt der Schaden bei 5000 Euro. Das vom Anhänger gefallene Holz musste von einer beauftragten Firma aufgeladen und abtransportiert werden. Neben den eingesetzten Rettungskräften waren auch die Feuerwehren aus Meßstetten und Unterdigisheim zur Unterstützung vor Ort.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Hechingen
Zollernalbkreis
Winterlingen
Meßstetten
Meßstetten
Albstadt
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017