Wald Hofmann-Fans feiern beim Sommerfest in Sentenhart

Anita und Alexandra Hofmann treten beim Sommerfest der Feuerwehr vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Sentenhart auf. Auch Tänze und Comedy stehen beim Fest auf dem Programm.

 Beim Sommerfest der Feuerwehr Sentenhart ist am vergangenen Sonntag und Montag kräftig gefeiert worden. Mit dabei auch das Gesangsduo Anita und Alexandra Hofmann aus Meßkirch. Während des spätabendlichen Konzerts der Geschwister wurde das Dorf Sentenhart zur kleinen Weltbühne. Rosa Riegger aus Bichtlingen fand anschließend: "Super, super, es war ein tolles Erlebnis."

Die Feuerwehr Sentenhart mit ihren 30 Mann und einer Frau war Ausrichter des Musikfests. Unter dem bunten Sonnensegel gelang der Feuerwehr ein besonderes Ereignis. Mehrere hundert Hofmann-Fans fühlten sich an den 40 Gartentischen auf dem Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses pudelwohl. Ihnen wurden zahlreiche Höhepunkte aus der Gesangskarriere des Meßkircher Duos geboten. Das Publikum dankte Anita und Alexandra mit Beifallsstürmen. Nach ihrem Auftritt mischten sich Anita und Alexandra unter ihre Fans. Kinder machten mit ihren Vorbildern Selfies.

Anita und Alexandra Hofmann.
Anita und Alexandra Hofmann. | Bild: Falko Hahn

Begonnen hatte das Fest am Sonntag mit einem Frühschoppen. Dazu spielte das Bodensee-Trio auf. Kaum war die Bühne leer, erstürmte die Mädchengruppe des TSV Wald, Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, das Podium. Unter der Leitung von Juliane Krall und Linda Marani zeigten die Tanzmädels ihr Können. Auch die barfuß tanzenden "Ladykracher" aus Stetten a.k.M. begeisterten mit einem mittelalterlichen Tanzauftritt. Unter der Leitung von Daniela Knobel zeigte sich eine Gauklertruppe. Es war so etwas wie das Vorspiel zum hochsommerlichen Stettener Spectaculum. Für ihren Tanz mit vielen fließenden Bewegungen erhielten sie kräftigen Applaus. "Mischter Toscana" zeigte anschließend als Comedy-Zauberer seine Kunst.

Mit einem mittelalterlichen Gauklertanz fegten die Ladykracher vom TSV Stetten a.k.M. beim Feuerwehrfest über den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses.
Mit einem mittelalterlichen Gauklertanz fegten die Ladykracher vom TSV Stetten a.k.M. beim Feuerwehrfest über den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses. | Bild: Falko Hahn

Großer Dank für Engagement

  • Anita und Alexandra Hofmann wissen genau, was sie an der Feuerwehr Sentenhart haben. Am Sonntagabend beim Sentenharter Sommerfest gaben die beiden Schwestern nun mit einem kostenlosen Auftritt das zurück, was sie in 25 Jahren Freundschaft empfangen haben. "Die Wehr ist uns nahe, man kann sagen, sie ist uns ans Herz gewachsen", sagen beide und fügen hinzu: "Wenn wir beim Aufbau von Konzerten in Not stecken, ist uns die Wehr sofort nah. Unser Erfolg ist auf euch und euren Musikkapellen gewachsen."
  • Die Feuerwehr sei fünf Mal bei der von ihnen erfundenen Wahl zum "Mister Feuerwehrmann" gewählt worden, so in Friedrichshafen. In Singen beim Video-Dreh zum neuen Song "SOS" im Rahmen der "100 000 Volt"-Tournee habe die Feuerwehr eine Hauptrolle gespielt. "Dort erfuhren wir hautnah, wie wichtig das Ehrenamt in der Feuerwehr ist", betonen Anita und Alexandra Hofmann.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Wald
Wald
Wald
Wald
Wald
Wald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren