Mein

Stetten am kalten Markt Verkehrsunfall bei Glashütte fordert einen Toten und mehrere Verletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Glashütte, bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, ist am Sonntagabend ein 36-jähriger Mann getötet und eine weitere Person schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, geriet gegen 18 Uhr der 36-jährige Fahrer eines Chryslers, der alleine in seinem Auto fuhr, auf der Landesstraße zwischen Stetten a.k.M. und Unterglashütte, von Schwenningen kommend in Richtung Stetten fahrend, in den Gegenverkehr. In einer Rechtskurve kollidierte er so frontal mit einem entgegenkommenden Audi, in dem eine vierköpfige Familie saß.

Im weiteren Verlauf kam es zu einem weiteren Zusammenstoß zwischen dem Chrysler und einem unmittelbar nachfolgenden Ford, der mit einer Person besetzt war. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde sofort getötet. Der Fahrer des Audi wurde eingeklemmt und musste durch aufwendige Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum eingeliefert. Die restlichen Insassen des Audis und der Fahrer des Fords verletzten sich leicht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 70 000 Euro.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online. Nur bis zum 30.4.2017.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Stetten am kalten Markt
Stetten am kalten Markt
Stetten am kalten Markt
Stetten am kalten Markt
Stetten am kalten Markt
Stetten am kalten Markt
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017