Nachrichten aus Stetten am kalten Markt

Unser Foto zeigt die siegreichen Sportschützen des SSV Glashütte, die in den vergangenen Tagen und Wochen allesamt mit Landesmeistertiteln gekürt wurden (von links): Simon Rebholz, Waltraud Beil, Jonas Wenninger, Josef Locher und Rene Seßler. <em>Bild: Gerd Feuerstein</em>

28.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Sportschützen feiern viele Erfolge

Ganz tolle Erfolge haben die Glashütter Sportschützen in den vergangenen Tagen und Wochen eingefahren. So waren die Junioren bei den südbadischen Landesmeisterschaften erfolgreich und haben sich in der Disziplin Luftpistole als Landessieger für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Diese werden am 25. August in München-Hochbrück ausgetragen.
Ganz so wie man ihn kannte: Friseurmeister Willi Urban in seinem damaligen Geschäft am Mauritiusplatz, der heutigen Fahrschule Reichert.

27.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Nach 70 Jahren ist endgültig Schluss

Nach genau 70 Jahren schließen Friseurmeister Bernhard Urban und seine Frau Margrit ihren Salon in der Stettener Europastraße. Ein Schritt, der Beiden alles andere als leicht fallen wird. Denn trotz jahrelanger Bemühungen ist es den leidenschaftlichen Haarstylisten nicht gelungen, einen Nachfolger für ihren traditionsreichen Friseursalon zu finden. So wird nach erfolgtem Umbau ab Beginn des neuen Jahres Dr. Martin Tegtmeyer in den Räumlichkeiten praktizieren.
Die Feuerschau zur Mitternacht gehörte zu den Höhepunkten des sechsten Stettener Spectaculums.<em> Bilder: Hermann-Peter Steinmüller</em>

25.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Spectaculum zählt 13 500 Besucher

Nach dem Spectaculum ist vor dem Spectaculum. Nach dem erfolgreichen Verlauf des dreitägigen Mittelalterfestes in der Garnisonsgemeinde sind sich alle Verantwortlichen einig. Sie setzen darauf, dass es in vier Jahren, 2021, das siebte Spectaculum geben wird. Doch zunächst sind die Augen auf das nächste Dorftheater gerichtet. Es soll 2019 stattfinden.
Sie freuen sich über den gelungenen Umbau (von links): Kindergartenleiter Alfio Tomaselli, Architekt Thomas Hahn und die Kindergartengeschäftsleiterin Ina Brehm. <em>Bild: Karl-Peter Neusch</em>

25.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Umbaumaßnahmen im Kindergarten Frohnstetten sind beendet

Die im Dezember vergangenen Jahres begonnenen Umbaumaßnahmen im Dachgeschoss des Frohnstetter Kindergartens konnten vor Kurzem abgeschlossen werden. Pünktlich zum Pressetermin mit Kindergartenleiter Alfio Tomaselli, Architekt Thomas Hahn und der Kindergartengeschäftsleiterin Ina Brehm wurden Tisch und Stühle für das neue Büro und Besprechungszimmer geliefert, sodass jetzt die gesamte Einrichtung komplett ist.
Gritti trainiert im Freibad in Sigmaringen: Nur einmal tief Luft holen, dann geht`s für mehr als fünf Minuten unter Wasser.

21.07.2017 | Stetten am kalten Markt | Exklusiv

Stettener Apnoe-Taucherin vor Weltmeisterschaft in Radio und TV

Apnoe-Tauchen gilt als Extremsport zwischen der Jagd nach Rekorden und dem Risiko der Tiefe. Seit der SÜDKURIER eine Story über die Stettener Apnoe-Taucherin Grit Bünker-Wohlfarth veröffentlicht hat, interessieren sich auch Radio- und Fernsehsender für die studierte Pädagogin, die diesen Job vor einigen Jahren aufgegeben hat, um sich ganz und gar ihrer großen Liebe, dem Apnoe-Tauchen, zu verschreiben.
Sie alle haben nun ihre Abschlusszeugnisse in der Tasche und feiern das Ereigniss mit Familien, Lehrern und Freunde in der Stettener Alemannenhalle.

19.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Entlassfeier am Schulzentrum

Der Abschluss ist geschafft: Bei der gemeinsamen Schulentlassfeier des Stettener Schulzentrums durften am vergangenen Dienstag insgesamt 45 Schüler ihre Abschlusszeugnisse entgegen nehmen. Zum einen legten 17 Hauptschüler der Gemeinschaftschule ihre Prüfung mit Erfolg ab. Zum anderen verabschiedeten Rektor Hans-Jörg Kraus und sein Kollegium die letzte Realschulklasse, deren 28 Schüler nun allesamt die Mittlere Reife in der Tasche haben.

"Nur Mut" heißt das Motto, wenn es am Dienstag, 5. September, für alle Interessierten ab elf Jahren auf die Kämpferbahn der Bundeswehr geht. <em>Bilder: Gerd Feuerstein</em>

14.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Sommerferienprogramm steht fest

Mit einem zweitägigen Spaß-, Abenteuer- und Spielevent auf den Anlagen des Stettener Tennisclubs startet das diesjährige Sommerferienprogramm des Stettener Bildungswerks in die großen Ferien. Für Daheimgebliebene ist mit dem Programm wieder allerhand Spiel, Spaß, Spannung und Unterhaltung angesagt. Das rosa Heft ist inzwischen fertiggestellt und wird am kommenden Donnerstag, 20. Juli, mit dem Mitteilungsblatt der Gemeinde in die Stettener Haushalte flattern.
Mit vereinten Kräften läuft es wie am Schnürchen. Unser Foto zeigt (vorne links) Edgar Riester sowie (dahinter, von links): Oliver Neusch, Stefan Braun, Maik Lehn, Karl-Heinz Hamberger, Walter Ruh, Rolf Oswald, Placido Nicosia, Phillip Ruh, Michael Buhl, Steffen Pfeiffer, Manfred Braun und Thomas Straub.

11.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Großeinsatz für Adventszeit: Helfer montieren neue Weihnachtsbeleuchtung mit LED-Technik

Der nächste Advent kommt bestimmt. Und damit auch wieder der Aufbau der Weihnachtsbeleuchtung. In einer Gemeinschaftsaktion haben Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs zusammen mit Bürgermeister Maik Lehn und freiwilligen Helfern des Stettener Wirtschaftsverbunds daher am vergangenen Samstag die uralte Weihnachtsbeleuchtung in der Garnisonsgemeinde abmontiert und durch neueste Technik mit LED-Lampen ersetzt.
Zahlreiche Besucher verfolgten das beliebte Spektakel.

04.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Holzbau Schlude holt den Wanderpokal

Der traditionelle Handwerkerwettbewerb rundete am vergangenen Montagabend ein äußerst erfolgreiches Sommerfest der Stettener Feuerwehrkapelle ab und gehörte einmal mehr zu den Höhepunkten der dreitägigen Veranstaltung. Bei idealem Wetter war das Festzelt noch einmal sehr, sehr gut besucht. Unterhaltsame Spiele, acht sportlich ambitionierte Teams und mit den Heuberg-Rangers eine Musikertruppe, die den Besuchern mit toller Blasmusik tüchtig einheizte, waren erneut Garanten eines unterhaltsamen Abends.
Ab 21.30 Uhr sollen die Musiker der Folk-Band Versengold auftreten, deren Texte alle selbst geschrieben sind. <em>Bild: Veranstalter</em>

02.07.2017 | Stetten am kalten Markt

Karten für Balladen-Nacht beim Spectaculum mit Wendrsonn und Versengold erhältlich

Das sechste Stettener Spectaculum startet am Freitag, 21. Juli, mit einer Nacht der Balladen. Balladen legen das Gewicht auf den Textinhalt und so werden Versengold aus Bremen mit lyrisch ausgefeiltem deutschen Folk und Wendrsonn aus Sulzbach mit erfrischendem Folkrock in schwäbischer Mundart es verstehen, die Besucher auf das Mittelalterfest einzustimmen, teilen die Veranstalter mit.
Schüler aus Stetten und Schwenningen warten am Storzinger Bahnhof auf ihren Schulzug.<em> Archivbild: Hermann-Peter Steinmüller</em>

30.06.2017 | Stetten am kalten Markt

Schülerzug in die Kreisstadt fällt erneut aus

In den ersten beiden Wochen seit Ende der Pfingstferien gab es im Schülerverkehr auf der Schiene zwischen Storzingen und Sigmaringen bereits wieder drei Zwischenfälle. Besonders über den Zugausfall am 26. Juni zeigt sich die Landkreisverwaltung verärgert. Eltern und Schüler sehen sich durch diese Pannen in ihren Vorbehalten gegen die Bus-Schiene-Lösung auf dem Schulweg zwischen Sigmaringen und Stetten a.k.M. und Schwenningen indes bestätigt.
Dr. Martin Tegtmeyer wird zu Beginn des neuen Jahres mit einer Einzelpraxis im bisherigen Friseursalon Urban praktizieren. <em>Bild: Gerd Feuerstein</em>

30.06.2017 | Stetten am kalten Markt

Dr. Tegtmeyer zieht in Salon Urban

Die Zukunft der ärztlichen Versorgung ist in der Heuberggemeinde derzeit in aller Munde. Spätestens seit sich der Arzt Michael Reichenstein Anfang April in Richtung Schweiz verabschiedet hat und vor wenigen Wochen Berichte kursierten, dass Matthias Grabowski seine Fühler nach Emmingen-Liptingen ausstreckt, schossen die Gerüchte ins Kraut. Doch inzwischen kristallisieren sich Fakten heraus. So bleibt Dr. Martin Tegtmeyer definitiv in Stetten, worüber er im Gespräch mit dem SÜDKURIER nun ganz offiziell informiert hat.
Ende Juni 1997 verabschiedeten sich die Stettener von ihren französischen Soldaten und Freunden. Passend zum traurigen Anlass öffnete der Himmel seine Schleusen. <em>Bilder: Gerd Feuerstein</em>

29.06.2017 | Stetten am kalten Markt | Exklusiv

Heute jährt sich Abzug der französischen Armee

Obwohl man in Stetten jedes Mal kalte Füße bekam, wenn die Regierung in Paris sich über die Zukunft ihrer Armee Gedanken machte, saß der Schock tief, als der damalige französische Verteidigungsminister Charles Millon am 16. Juli 1996 das Todesurteil über die Stettener Garnison verkündete. Die Sorgen um die Zukunft der Gemeinde waren riesig. Heute vor genau 20 Jahren – am 30. Juni 1997 – waren die Franzosen in Stetten dann endgültig Geschichte. SÜDKURIER-Mitarbeiter Gerd Feuerstein, der damals als Bürgermeisterstellvertreter aktiv an den Geschehnissen beteiligt war, erinnert an eine bewegende Zeit:
Regiostars

Ihre Regiostars in Stetten am kalten Markt