Mein

Sigmaringendorf Theaterjugend geht in Sigmaringendorf auf Schatzsuche

Waldbühne führt mit ihren ungschaspielerinnen den Jugendroman "Die Schatzinsel" auf. Erwachse zeigen das Woody-Allen-Stück "Purple Rose of Cairo". Der Spielplan steht, der Vorverkauf ist ab sofort möglich.

Sigmaringendorf – Die Akteure der Sigmaringendorfer Waldbühne sind mittendrin in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Vom für Regie und die Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Alexander Speh ist zu erfahren, dass sämtliche Rollen längst vergeben sind, das Bühnenbild geplant und umgesetzt und auch die Kostüme fertiggestellt sind. Mit viel Schwung und einigen neuen Gesichtern haben die Ensembles des Theatervereins ihre Spielzeitvorbereitungen gestartet.

Frischer Wind weht im sogenannten Erwachsenenstück, berichtet Speh: So ist nach 21 Jahren ihr Spielleiter Joachim Link auf die neue Position des Produktionsleiters gerückt, im Zentrum aller Vorbereitungen stehen nun seine Nachfolger – das neue Regieduo mit Frank Speh und Luna Selle. Sie stecken mitten in den Proben, denn beim geplanten Vorhaben sei es nicht mit der Erarbeitung des Bühnenstücks alleine getan: Das Stück gilt als rechte Herausfoderung, da ein Teil der Bühne in einen Kinosaal verwandelt werden müsse, in dem innerhalb der Inszenierung ein Film gezeigt wird. Dieser müsse zunächst einmal gedreht werden – das übernehmen Waldbühnespieler und -techniker natürlich selbst. So sind im Probengebäude Filmkulissen aufgebaut worden und die Spieler lernen eifrig ihre Texte für die Bühnenfassung des Woody-Allen-Films „The Purple Rose of Cairo“. Es ist der 13. Film, bei dem Woody Allen als Regisseur tätig war. Diese Filmkomödie war 1985 entstanden, sie spielt im Amerika zurzeit der großen Depression der 1930er Jahre und erzählt vom Leben der Kellnerin Cecilia, die in der Verfilmung mit Mia Farrow natürlich sehr prominent besetzt wurde.

Die Theaterleute versprechen einen turbulente Geschichte. Premiere wird das Stück auf der Waldbühne am Samstag, 8. Juli, haben. Weitere Aufführungen sind für den 15./22./28./29. Juli, für den 19./20./25./26. August und 2./3. September vorgesehen.

Die Jugendschauspieler sind natürlich ebenfalls noch mitten im Proben. Mit wieder einmal rund 60 Aktiven zwischen 5 und 22 Jahren wird sich das bewährte Regieteam mit Karin Maichle und Alexander Speh auf eine hindernisreiche Schatzsuche begeben. Gemeinsam soll der vergrabene Schatz des berüchtigten Piratenkapitäns Flint auf einer Südseeinsel entdeckt und gehoben werden. Dass dabei allerhand Abenteuer und gefährliche Situationen auf die Protagonisten zukommen werden, weiß jeder, der die weltberühmte Romanvorlage zur „Schatzinsel“ des schottischen Autors Robert Louis Stevenson schon mal gelesen hat. Aber nicht nur das Jugendbuch, auch über zwanzig Verfilmungen machten diesen Roman so populär. Bis die Waldbühnenjugend ihr Bühnenstück in petto hat, gibt es noch einiges zu tun. So stehen noch zwei Schwertkämpfer- und Gesamtproben in den nächsten Tagen und Wochen aus. "Die Schatzinsel" wird am Donnerstag, 17. Juni, erstmals gezeigt. Weitere Aufführungen sind für 18./24./25. Juni, 1./2./9./16./21./23 und 30. Juli festgelegt.

Karten für beide Stücke können ab sofort per Internet unter www.waldbuehne.de oder im telefonischen Vorverkauf unter 0 75 71/35 20, montags und donnerstags von 18 bis 19 Uhr reserviert oder gekauft werden. Wegen der späten Pfingstferien wird das Jugendstück in diesem Jahr einmal weniger als in den Vorjahren gezeigt, sodass eine frühzeitige Reservierung umso mehr vom Veranstalter empfohlen wird.

Kartenpreise: Erwachsene zahlen 11 Euro, Kinder (3 bis 15 Jahre) 7 Euro, Ermäßigungen für 10 Euro, die Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) kostet 32 Euro.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Sigmaringendorf
Sigmaringendorf
Sigmaringendorf
Sigmaringendorf
Sigmaringendorf
Sigmaringendorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren