Mein

Sigmaringen Mit einem Plan als Schulwegbegleiter

Das Sigmaringer Sicherheitsprojekt ist abgeschlossen und über städtische Vertreter an den Schulleiter der Theodor-Heuss-Realschule, Hardy Fredrich, übergeben worden.

Sigmaringen – Ein sicherer Schulweg ist ein gemeinsames Anliegen von Schule, Eltern, Schülern, Stadt und Polizei. Kinder und Jugendliche sollen die Schule möglichst gefahrlos und unfallfrei erreichen. Um diesem Ziel besser gerecht zu werden, hat die die Theodor-Heuss-Realschule (THRS) und die Stadt Sigmaringen als Schulträger zusammen mit den Eltern und Schülern in einem Projekt zur Erstellung von Schulwegeplänen zusammengearbeitet. Schulwegpläne sind die dokumentierte Empfehlung überprüfter und geeigneter Schulwege und damit die Grundlage für eine wirkungsvolle Schulwegsicherung. Sie weisen Aufmerksamkeitsstellen, Ampeln sowie Fußgängerüberwege auf und geben Kindern und Eltern ein großes Maß an Sicherheit, so die Schule.

Nun konnte der fertige Schulwegeplan der THRS bestehend aus einer Karte, allgemeinen Hinweisen und nummerierten Anmerkungen und Erläuterungen durch Carolin Schosser und Simon Klaiber vom Amt für öffentliche Ordnung an Realschulrektor Hardy Fredrich übergeben werden.

Bereits seit 2013 hatten die Schulleitung, der schulische Verkehrsbeauftragte, die Schülervertretung, der Elternbeirat, das Ordnungsamt, die zuständige Verkehrsbehörde, sowie die Polizei sich intensiv mit dem Thema beschäftigt. Maßnahmen wie Straßenmarkierungen und entsprechende Beschilderungen wurden daraufhin vorgenommen, Gespräche mit Verkehrsbetrieben geführt, sowie Informationen für Eltern erstellt. In einem weiteren Schritt wurden die Eltern und Schüler mit einem Fragebogen gebeten, Hinweise auf den genutzten Schulweg, Gefahrenstellen und schwierige Situationen zu geben, da diese die Probleme auf den Wegen am besten kennen.

Viele Schüler der „Theo“ kommen mit dem Bus in die Schule und nutzen als Startpunkt ihres Schulweges den Bahnhof oder den Leopoldsplatz. Entsprechend erfordern die (Fuß-) Wege an die Schule und zu den Haltestellen sowie die mit dem Fahrrad genutzten Wege besondere Beachtung.

Der Schulwegeplan ist auf der Homepage der Schule zur Orientierung und Information für Eltern, Kinder und Öffentlichkeit bereitgestellt. Daneben stellen das Schulbustraining in Klasse 5 und ein Verkehrssicherheitstag für die Klassenstufe 8 mit der Polizei, sowie ein Bushaltestellentraining mit dem Verkehrssicherheitsbeauftragten der Schule weitere verkehrspädagogische Bausteine dar. Weiterhin bittet die Schule sowohl die Eltern, als auch andere Verkehrsteilnehmer um rücksichtsvolles und besonnenes Fahren entlang der Schulwege und besonders im Bereich der Schule.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017