Mein

Sigmaringen Erstaufnahmestelle: Betrunkener attackiert Security mit Messer

Ein betrunkener Bewohner der Landeserstaufnahmestelle hat Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einem Messer bedroht. Dann fügte er sich selbst leichte Schnittwunden zu und drohte aus einem Fenster im dritten Obergeschoss zu springen.

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in der Landeserstaufnahmestelle riefen am Donnerstagabend die Polizei, da ein 32-jähriger stark betrunkener Bewohner in einem Zimmer randalierte, informiert die Polizei. Nach ersten Ermittlungen hatte der durch das Sicherheitspersonal überwältigte Mann sich mit einem Messer selbst leichte Schnittwunden zugefügt. Beim Erkennen der Security versuchte er, diese mit einem Messer zu attackieren, und als dies misslang, drohte er damit, aus einem Fenster im dritten Obergeschoss zu springen. Der 32-Jährige wurde deshalb in ein Krankenh

Ihre Meinung ist uns wichtig
Besonderes vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017