Mein
Fasnacht

Nachrichten aus Schwenningen

Die elfjährige Angeline und ihre Mutter (links) freuen sich über die Unterstützung durch Tagesmutter Monique Forstreuter. <em>Bild: Die Zieglerschen</em>

13.02.2017 | Schwenningen

Zieglersche: Praktische Hilfe im Alltag für das Leben mit Behinderungen

Der familienunterstützende Dienst, den die Zieglerschen im Landkreis Sigmaringen organisieren, unterstützt Eltern von Kindern mit Behinderung im Alltag. Durch die Kooperation mit der Koordinierungsstelle für Tageseltern engagieren sich auch ausgebildete Kindertagespflegepersonen in dem familienunterstützenden Dienst, der vom Landkreis Sigmaringen und der Aktion Mensch gefördert wird, teilen die Zieglerschen mit. Die freiwilligen Mitarbeitenden arbeiteten ehrenamtlich und seien sehr gefragt. Zum Beispiel bei Angeline Schwarz und ihrer Familie in Schwenningen.

Vorsitzender Richard Streicher freut sich über den Hammer von Andreas Greber.

30.01.2017 | Schwenningen

Männergesangverein Eintracht freut sich über neue Sänger

Der Männergesangverein Eintracht befindet sich derzeit auf einem guten Weg. Chorleiter Wilfried Siber stellte im Rückblick auf 2016 mehrere Projekte als gelungen dar. So konnten durch den neuen Projektchor mit Anton Steidle, Manuel Leibinger und Bernd Grathwohl drei der vier neuen Sänger gefunden werden. Maeno Hiroyuki kam als vierter Neuer hinzu. Bei zwei offenen Singabenden, dem sogenannten Wirtshaussingen kamen zudem zahlreiche Frauen und Männer zusammen, um altes Liedgut und Schlager zum Besten zu geben.
Priska Pfister und Vinzenz Greber (rechts) ehren (von links): Franz Keßler, Günther Bauerfeind und Paul Greber, der seit 40 Jahre Mitglied ist.

23.01.2017 | Schwenningen

Albverein ehrt mehrere langjährige Mitglieder

Im Rahmen der Hauptversammlung des Schwenninger Albvereins ehrte Vertrauensmann Vinzenz Greber langjährige Mitglieder. Seit zehn Jahren zählen Franz Keßler, Christiana und Markus Martin zur Ortsgruppe. Schon 20 Jahre lang sind Gertrud und Wolfgang Müller dabei. Günther Bauerfeind brachte es sogar auf 30 Jahre Mitgliedschaft.
Beim Fenster von Greber-Bau sang der Jugendchor unter Leitung von Gudrun Steidle auch das Halleluja von Leonhard Cohen.

28.12.2016 | Schwenningen

3000 Besucher bei 23 Adventsfenstern

Der „Verein Hilfe von Haus zu Haus“ gestaltete das letzte der 23 Adventsfenster in Schwenningen. Gleichzeitig versorgten die Frauen aus den sechs Gemeinden des Nachbarschaftshilfevereins über 200 Besucher auf dem Rathausplatz mit Punsch, Glühwein, Brezeln und roten Würsten. Der Erlös des Abends kam dem Verein zu Gute.

05.12.2016 | Schwenningen

Stimmungsvoller Adventsgottesdienst

Am Vorabend des zweiten Adventssonntages trafen sich etwa 300 Besucher in der Schwenninger St. Kolumban-Kirche zu einem Adventsgottesdienst. Pfarrer Hans Locher hielt die Messe und versprach gleich zu Beginn eine musikalische Gestaltung, die man so schnell nicht vergessen werde.

02.12.2016 | Schwenningen

Musikverein Schwenningen: Musiker werden bei Jahreskonzert geehrt

Egon Braun und Adrian Stier zeigten sich einig, dass ein Verein ohne die aktive und jahrzehntelange Mitwirkung seiner Mitglieder nicht existieren kann. Der Vorsitzende des Bezirksverbands IV des Blasmusikkreisverbands Sigmaringen und der Vorsitzende des Musikvereins Schwenningen zeichneten im Rahmen des Jahreskonzerts des Vereins in der Heuberg-Halle jüngst einige Mitglieder aus.

18.11.2016 | Schwenningen

78 Kinder besuchen Grundschule

Im gesamten Schulamtsbezirk Albstadt, der die Landkreise Zollernalb und Sigmaringen umfasst, herrscht ein deutlicher Mangel an Grundschullehrern. Indirekt von diesem Lehrermangel ist auch die Grundschule Schwenningen betroffen, wie Schulleiterin Michaela Mauchert bei der Vorstellung des Schulberichtes vor dem Gemeinderat in Schwenningen am Donnerstagabend beschrieb. Zwei der sechs in Schwenningen tätigen Lehrer müssten an einer benachbarten Grundschule zusätzlich zu ihrer Arbeit in Schwenningen aushelfen, damit dort der Pflichtunterricht überhaupt erteilt werden kann, berichtete sie in der Sitzung.cht mehr statt

18.11.2016 | Schwenningen

Forst bringt 40 000 Euro in die Gemeindekasse

Wirtschaftlich und forsttechnischen geht es dem 300 Hektar großen Gemeindewald in Schwenningen gut. Das geht aus den Berichten von Fachbereichsleiter Forst Jörg Scham vom Landratsamt Sigmaringen und dem örtlichen Revierleiter Jürgen Kuhl hervor. Die beiden Förster referierten am Donnerstag vor dem Gemeinderat.
Regiostars

Ihre Regiostars in Schwenningen

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2017