Nachrichten aus Schwenningen

Insgesamt 23 Jugendliche waren beim Jugendhearing im Frühjahr der Einladung der Gemeinde gefolgt. Jüngst trafen sieben von ihnen zusammen mit ihrer Koordinatorin Christine Brückner (hinten rechts) mit der Bürgermeisterin Roswitha Beck (Mitte) und dem Gemeinderat zusammen, um die bisherigen Ergebnisse vorzustellen. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

24.07.2017 | Schwenningen

Ideenreiche Jugendliche

Die Ergebnisse des ersten Jugendhearings, das am 8. April, mit 23 Jugendlichen stattfand, wurde jüngst im Gemeinderat vorgestellt. So eine große Beteiligung wie in Schwenningen, gab es bisher in anderen Gemeinden noch nie, sagte Christine Brückner vom Landratsamt gegenüber den Gemeinderäten und attestierte den Jugendlichen aus der Heuberggemeinde, viele tolle Ideen eingebracht zu haben.
So sieht der viel diskutierte Teil der Sportanlage aus: Links das Kleinspielfeld und dahinter die zugewachsene Kugelstoßanlage. Im Vordergrund: Die 100-Meter-Bahn. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

07.07.2017 | Schwenningen

Rat diskutiert über Sportanlagen

Seit Jahren sind der Rückbau des Kleinspielfelds und der Rückbau der 100-Meter-Bahn auf dem Sportgelände Staudenbühl Thema im Gemeinderat und beim Sportverein. Inzwischen hat sich der Sportverein (SV) Schwenningen als Hauptnutzer des Sportzentrums Gedanken gemacht, wie das Kleinspielfeld sinnvoll weiter genutzt werden könnte. Gemeinderat Werner Scheuble, der gleichzeitig Vorsitzender des SV Schwenningen ist, gab so in der jüngsten Sitzung bekannt, dass der Verein ein Gremium installiert hat, das sich parallel um vier Alternativen kümmert.
Der aus Schwenningen stammende Heimatforscher und Historiker Roland Steidle spricht beim letzten Seniorennachmittag im Pfarrheim Don Bosco über die Geschichte der örtlichen Seelsorger und über Schwenninger Flurnamen und deren Bedeutung. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

06.07.2017 | Schwenningen

Roland Steidle erforscht die Kirchengeschichte

Anlässlich eines Vortrages bei den Senioren der Pfarrgemeinde St. Kolumban konnte Roland Steidle eindrücklich die lange pastorale Seelsorgegeschichte der Gemeinde Schwenningen aufzeigen. Als Einstieg in die Thematik konnte der Schwenninger und jetzt in Erlaheim wohnhafte Roland Steidle die langjährigen Pfarrer seit 1884 in einer Bilderstafette vorstellen. Unter diesen tauchten Namen wie Paul Stutz, Franz Karl Ehret und Leo Hug auf.
Pfarrer Hans Locher (links) zelebriert zusammen mit Dekan Christoph Neubrand (Mitte) und Pfarrer Edwin Müller den Festgottesdienst in der St.Kolumban-Kirche.

02.07.2017 | Schwenningen

Pfarrer Hans Locher nimmt Abschied

Für einige Besucher der beiden Abschiedsveranstaltungen in Kirche und Heuberghalle gab es am Sonntag nur noch Stehplätze: Über 600 Katholiken der Kirchengemeinden aus Hartheim, Heinstetten und Schwenningen verabschiedeten sich im Rahmen eines Festgottesdiensts sowie im Anschluss bei dem Festakt von ihrem "Pfarri" Hans Locher, wie er gerne genannt wird.

25.05.2017 | Schwenningen

Elfmeterturnier: Anmeldungen werden angenommen

er Sportverein Schwenningen veranstaltet am Samstag, 1. Juli, ab 17 Uhr sein 19. Elfmeterturnier. Dieses Jahr ist das Turnier drei Wochen früher als sonst. Es ist eingebunden in das Jugend-Heuberg-Wander-Pokalturnier des SVS, das am 1. und 2. Juli stattfindet, teilen die Veranstalter mit.
Wie eine Profi-Feuerwehr üben diese Jugendlichen 24 Stunden lang unter professionellen Bedingungen den Ernstfall. Mit dabei sind (von links): Marius Bosch, Felix Graf, Ricco Riesch, Thomas Weber, Paul Glückler, Leon Wulfestieg, Maximilian Fritz, Martin Graf, Leon Lechinger und Benedikt Fraune. <em>Bilder: Wilfried Koch</em>

18.05.2017 | Schwenningen

Feuerwehr-Nachwuchs probt den Ernstfall

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schwenningen trafen sich pünktlich um 14 Uhr in der Fahrzeughalle zum Schichtbeginn des 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtages. Nachdem das Nachtquartier sowie der Speisesaal hergerichtet waren und die letzten fehlenden Ausrüstungen verteilt wurden, ging es erst mal mit einer Theorie-Einheit zum Thema Erste Hilfe los.
Marcus Reuther (Mitte) informiert Bürgermeisterin Roswitha Beck (links) und den Gemeinderat über die Rohrnetzanalyse und die Leckage-Ortung mit Datenloggern. Rechts neben Reuther sind Kämmerin Rita Bosch und Rätin Erika Veit-Straub zu sehen. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

15.05.2017 | Schwenningen

Gemeindrat befasst sich mit der Wasserversorgung und dem Thema Rohrnetzanalyse

In verschiedenen Sitzungen waren das Wasserleitungsnetz und die Leck-Ortung immer wieder Thema im Gemeinderat. Aus dem Rat kam inzwischen die Forderung zur Klärung, ob die vielen Rohrbrüche durch zu hohe Druckverhältnisse im Netz begründet sind. Die Firma "RBS Wave", eine Tochter der Netze BW, hat der Gemeinde nun ein Angebot zur Rohrnetzanalyse und -berechnung des Wasserrohrnetzes unterbreitet.
Die Dogstation M&nbsp;5 wird künftig an fünf Plätzen auf Wanderwegen rund um Schwenningen aufgestellt werden.

12.05.2017 | Schwenningen

Rat stimmt für Hundetoiletten-Kauf

Der Gemeinderat hat die Anschaffung und Aufstellung von zunächst fünf Hundetoiletten beschlossen. Immer wieder wurde seitens der Bevölkerung die Verschmutzung von öffentlichen Wegen, Straßen und landwirtschaftlichen Flächen durch Hundekot bemängelt, informierte Bürgermeisterin Roswitha Beck in der Sitzung den Gemeinderat.
Tine und Ferdi Riester, privat wie auf der Bühne ein Team. <em>Bilder: Wilfried Koch</em>

08.05.2017 | Schwenningen

Schrillen Fehlaperlen begeistern in Schwenninger Heuberghalle

"Aber mir roichts, dass i woiss, dass i kennt wenn i wett", dieses Lied ist als Markenzeichen der aus Neufra im Landkreis Sigmaringen stammenden Comedy-Gruppe Die schrillen Fehlaperlen seit 2014 der Renner im Internet. Bei ihrem Auftritt in Schwenningen in der bis auf den letzten Platz ausverkauften Heuberghalle schafften sie es immer wieder, die Halle zum Toben zu bringen.
Regiostars

Ihre Regiostars in Schwenningen