Mein
 

Pfullendorf Schüler spenden für krebskranke Kinder

Scheckübergabe am Staufer-Gymnasium

Lennard Zillessen, Schülersprecher am Staufer-Gymnasium, übergab gestern Vormittag einem Vertreter der Nachsorgeklinik Tannheim einen Scheck über 1000 Euro. Die Übergabe erfolgte mit Lehrer Björn Gebhard an den Prokuristen und Finanzleiter der Klinik, Thomas Müller. „Beim traditionellen Adventsbasar des Gymnasiums spenden die Klassen einen Teil der Einnahmen an soziale Projekte“, erklärte Gebhard. Schon seit mehreren Jahren geht ein Teil der Spenden an die Nachsorgeklinik Tannheim, was eine nachhaltige Unterstützung für die Patienten bedeute, bedankte sich Müller. Tannheim bietet Rehabilitationen für Familien mit krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kindern an.

„Es ist schön, wenn junge Menschen das unterstützen.“, lobte der Prokurist den Einsatz der Schülermitverantwortung (SMV) und gab noch kurz einen Einblick in die wirtschaftliche Situation der Einrichtung: „Die Klinik ist seit 12 Jahren zu 100 Prozent belegt“, berichtete der Finanzleiter und jährlich benötige man rund 600 000 Euro an Spendengeldern. „Den Patienten geht es so schlecht, dass wir einen nächtlichen Bereitschaftsdienst einführen mussten“, wies er auf zusätzliche Kosten hin. Eine weitere Belastung stellen nach seiner Darstellung die erhöhten Personalkosten durch Tarifsteigerungen dar. Denn die Erstattungen durch die Kostenträger erhöhten sich nicht, so dass man derzeit eine „Kosten-Erlös-Schere“ von 20 Prozent habe. Müller zeigte sich „sehr dankbar, über die Unterstützung“, die das Klinikum vom Gymnasium erhielt und lud die SMV und die Lehrer spontan zu einem Besuch ein.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren