Mein
 

Pfullendorf Realschüler feiern Erfolg im Badminton

Beim Finale von „Jugend trainiert für Olympia“ auf Ebene des Regierungspräsidiums erreichten die Schüler der Realschule am Eichberg gute Platzierungen.

Beim Finale „Jugend trainiert für Olympia“ im Badminton auf Ebene des Regierungspräsidiums haben die Mädchen und Jungen der Realschule am Eichberg vordere Plätze belegt, wie die Schule informiert.

Am erfolgreichsten waren die Jungen der Klassenstufen 7 bis 9 mit einem dritten Platz. Die Mädchen mussten sich im Halbfinale den späteren Siegerinnen vom Gymnasium Bad Saulgau geschlagen geben. Es spielten Sarah Senn, Ashurina Warda, Katja Hensler, Lara Kempf, Daniel Muffler, Ninos Tshato, Aaron Benkler und Michael Karagol.

Am Dienstag ging es für die Siebt- und Achtklässler, verstärkt von einigen Neuntklässlern aus dem jüngeren Jahrgang, zum WK III nach Bad Saulgau. Die Mädchen erreichten den vierten Platz. Bei den Jungs waren zwei Mannschaften am Start. Die zweite Mannschaft wurde neunte, die erste scheiterte im Halbfinale an den starken Altshausern. Es spielten Annika Gitschier, Sophia Frick, Dunja Kübler, Sandra Eisert, Lara Joos, Lukas Scholz, Omar Sijaric, Tom Falkner, Fabio Vovchok, Lars Schweikart, Moritz Vollmuth, Cedric Auberer und Adrian Retzlaff. Die Jahrgänge 2003 und 2004 waren in Bad Saulgau. Die Jungen aus Pfullendorf wurden Fünfte, die Mädchen holten den vierten Platz. Es spielten Katharina Peter, Selin Herrmann, Michelle Milicevic, Alexa Hiestand, David Ammann, Jens Ammann, Karl Blocherer und Finn Schweikart.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren