Mein
 

Pfullendorf Erinnerungen an das Lieblingsspielzeug

Was ist eigentlich mit dem Lieblingsspielzeug aus der Kindheit passiert? Pfullendorfer erinnern sich

Bär, Ball oder doch lieber Puppe? Spielsachen gibt es in allen erdenklichen Varianten. Ein flüchtiger Blick in ein Kinderzimmer genügt, um sich davon zu überzeugen. Und doch hat jedes Kind meist ein ganz spezielles Lieblingsspielzeug. Daran erinnert sich auch jeder Erwachsene. Eine Umfrage nach dem Lieblingsspielzeug ruft meist schöne, nostalgische Kindheitserinnerungen hervor: „Mein schönstes Spielzeug war die Carrera-Bahn, die ich zu Weihnachten bekam als ich sechs war“, erzählt der Überlinger Immobilienmakler Peter Reisky. „An die denke ich heute noch manchmal, eigentlich schade, dass sie weg ist. Irgendwann ging sie kaputt oder wurde weggegeben, vielleicht bei einem Umzug“, rätselt der 47-Jährige über das Schicksal des Spielzeugs. Im Gegensatz zu ihm weiß die 32-jährige Carina Albicker genau, wo ihre Legosteine sind: „Die sind bei meinen Eltern, da freuen sich alle Enkel daran.“ Die Pfullendorfer Lehrerin teilt ihre Vorliebe für die Kunststoffklötzchen mit der 59-jährigen Birgit Krom. „Ich mochte die Legosteine und diese kleinen Modellautos“, verrät die Pfullendorfer Hausfrau. Auch sie hat ihre Spielsachen teilweise an ihre Kinder weitergeben.

„Ich habe meine Barbie meiner kleinen Schwester geschenkt, damit die sich auch an ihr freuen kann“, erklärt auch die 15-jährige Selma Tahiri. Freudig teilt die Schülerin aus Pfullendorf ihre Erinnerungen mit: „Ich habe sie zur Einschulung bekommen und immer schön angezogen mit kurzen Kleidchen.“

An eine für sie besondere Puppe erinnert sich auch die 70-jährige Rosemarie Suhr: „Zu Weihnachten bekam ich eine dunkelhäutige Puppe, die Negita hieß. Wenn wir in die Ferien fuhren, habe ich immer mit einer Freundin die Puppe getauscht: Sie bekam Negita und ich ihr Püppchen. Das hat gut geklappt.“ Bei einem Umzug sei die Puppe abhanden gekommen, bedauert die ehemalige Telefonistin.

Monika Erdmann berichtet aus ihrer Kindheit: „Wir haben viel in der Gruppe draußen gespielt: Ball, Fangen oder auch Gesellschaftsspiele.“ Auf die Frage, was für ein Spielzeug sie denn zusätzlich gerne gehabt hätte, erwidert die 37-Jährige lachend: „Vielleicht eine Puppe oder gleich mehrere.“ Anfangs begeisterten Puppen auch ihre Tochter: „Als ich kleiner war, habe ich gerne mit den Barbies oder mit Bauklötzen gespielt, inzwischen interessieren mich eher die elektronischen Spielsachen, also das iPad und die Wii“, fasst ihre 10-jährige Tochter Alia ihre Interessen zusammen.

Ein Jahr jünger als Alia, also 9 Jahre alt, war Willi Reinhardt als er sein liebstes Spielzeug bekam: „Das war eine Gitarre, die ich irgendwann verschenkt habe“, sagt der 71-jährige ehemalige Schrotthändler aus Pfullendorf. Auch Elin Längle hat ihren geliebten Puppenwagen weiterverschenkt: „Den Puppenwagen fahren jetzt meine Kusinen. Ich habe damals echt viele Ausfahrten mit dem gemacht. Immer, wenn meine Mutter mit dem Hund Gassi gegangen ist, habe ich sie mit dem Puppenwagen begleitet“, schildert die 18-Jährige aus Otterswang die Ausflüge mit ihrem Lieblingsspielzeug.

Bei dem Ehepaar Daniel und Rebecca Stanizewski hat Rebeccas Lieblingsspielzeug ein Heim gefunden: „Mein Kuscheltier, eine Katze, die ich seit der Geburt habe, behalte ich weiterhin“, stellt die 33-Jährige klar. Der ebenfalls 33 Jahre alte Daniel erwähnt knapp „Also mein Lieblingsspielzeug war ein Ball, ein Handball!“ Ähnlich sportlich war in seiner Kindheit der bald 55-jährige Andreas Bunkhofer: „Mein Lieblingsspielzeug war ein richtig harter Fußball, mit dem ich in der Gruppe viel gespielt habe.“ Der Kunstmalermeister, der in der Fußgängerzone seine Bilder aufstellt, bemerkt, dass er den Fußball natürlich nicht mehr habe. Da hatte der Teddybär von Regina Kirchmann mehr Glück: „Meinen Teddy, den ich von meinem Patenonkel zu Weihnachten bekommen habe, begleitet mich schon mein ganzes Leben“, erklärt die 37-jährige Pfullendorferin. Sie will ihn „immer behalten“.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren