Mein
11.05.2010  |  0 Kommentare

Pfullendorf „Cocolores“ gewinnt Stadtpokal

Pfullendorf -  Handball-Grümpelturnier in der Stadthalle aus Spaß am Sport



Pfullendorf – Bei einem Handball-Grümpelturnier in der Stadthalle ist der vom Rathaus gespendete Stadtpokal ausgespielt worden. Es nahmen zehn Mannschaften an dem Turnier teil, darunter auch Teams, die mit Männern und Frauen antraten.

Zu Beginn wurden in zwei Gruppen im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ die Vorplatzierungen ermittelt. Danach spielten die jeweils ersten Zwei der beiden Gruppen um die Plätze eins bis vier. In einer Mannschaft durfte jeweils nur ein Aktiver mitspielen. Ein besonderer Anreiz war die Tatsache, dass Damentore doppelt zählten und so versuchten die Spieler, ihre Frauen besonders zu bedienen. Um 11 Uhr begann der Spaß am Spiel in der Stadthalle. Es kam auch gleich eine sehr tolle Stimmung auf. Und immer wieder erheiterten die Akteure die Zusehenden bei den Bemühungen, den Ball ins Tor zu werfen. Die Schiedsrichter drückten immer wieder mal ein Auge zu – aus Fairness denen gegenüber, die die Handballregeln nicht kannten. Obwohl die Spielzeit nur 15 Minuten betrug, brachte diese einige der Spieler an den Rand der Erschöpfung und trieb ihnen den Schweiß mächtig aus den Poren. Um 19 Uhr war es dann soweit und es wurde um die Platzierungen drei bis vier sowie eins bis zwei gespielt. Das Team „Cocolores“ war der Gewinner und durfte den Wanderpokal von Holger Rupp, dem Organisator des Turnieres, in Empfang nehmen. Jede Mannschaft erhielt neben einer Urkunde auch noch ein Fässchen Bier und die letzten zwei eine Schwarzwurst obendrauf.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014