Mein
09.06.2012  |  von  |  0 Kommentare

Neuhausen ob Eck Zum Erfahrungsaustausch nach Italien

Neuhausen ob Eck -  Jugendliche machen sich schlau, wie die Partnerregion Val di Non die Zukunft des ländlichen Raums meistern will



20 Jugendliche aus der Region Neuhausen ob Eck/Emmingen-Liptingen sind in die italienische Partnerregion Val di Non (Trentino) gefahren, wo sie vor Ort vier Tage lang die soziale, ökologische und ökonomische Infrastruktur erkunden werden. Ihre Dokumentation soll das Thema „Zukunft ländlicher Raum?“ näher beleuchten.

Ebenso wird die Fotoausstellung der Jugendlichen aus dem Val di Non noch einmal zu sehen sein. Behandelt werden dabei vor allem die gemeinsamen Themen „Regionalisierung“ (wir müssen als Region zusammenarbeiten, nicht jedes Dorf für sich) sowie „Mobilität“ (Anschluss an die Nachbarregionen und gemeinsame Mobilitätskonzepte). Angesprochen werden auch Themen wie Bildung und Wertewandel. Natürlich werden die jugendlichen Fotografen auch wieder ihre Kameras dabei haben und den Austausch im Bild festhalten. Begleitet werden sie von den Jugendreferenten beider Partnerregionen, welche die Ideen der jungen Leute aufgreifen und mit ihnen zusammen weiter bearbeiten.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014