Mein

Nachrichten aus Meßkirch

Öffentliches W-Lan soll in der Stadt 2017 an unterschiedlichen Orten eingeführt werden – so wie hier am Adlerplatz mit seinen Bushaltestellen. <em>Bilder</em><em>: Gregor Moser/Archiv</em>

18.01.2017 | Meßkirch

Haushaltsdebatte mit vielen Details

Der Stadt Meßkirch steht im Haushaltsjahr 2017 mit dem geplanten ersten Abschnitt der Hallenbad-Sanierung ab Herbst ein Großprojekt bevor. Ein zweiter Schwerpunkt des neuen Haushalts, der am Dienstagabend erstmals in öffentlicher Sitzung vorgestellt und in der nächsten Sitzung am 21. Januar verabschiedet werden soll, liegt in der Erschließung neuer Baugebiete. Eine Akzentsetzung, die wichtig sei, wie Bürgermeister Arne Zwick angesichts der derzeitigen Nachfrage nach Bauplätzen und einer gestiegenen Einwohnerzahl feststellte. Seitens der CDU, der Freien Wähler und der SPD wurde das genauso gesehen und so gab es an diesen, seit längerem bekannten Vorhaben, auch keinerlei Kritik.
"Das wird keine gemütliche Nachmittagswanderung."Jochen Metz, Vertrauensmann

17.01.2017 | Meßkirch

Albverein legt Jahresprogramm vor

Der Meßkircher Albverein befindet sich auf gutem Kurs und wird sein Angebot im neuen Jahr noch erweitern. Vertrauensmann Jochen Metz berichtet so von einer mit 176 Köpfen stabilen Mitgliederzahl und freut sich darüber, dass die Ortsgruppe seit Jahresbeginn schon sechs Neuzugänge verzeichnen konnte. "Das ist eine schöne Bestätigung und zeigt, dass wir ein attraktives Programm machen."

Die beiden Pfarrer Anja Kunkel und Uwe Reich-Kunkel werden zum ersten September diesen Jahres die Gemeinden in Meßkirch und in Stetten a.k.M. übernehmen.

16.01.2017 | Meßkirch/Stetten am kalten Markt

Das Warten hat ein Ende: Neue Pfarrer für evangelischen Gemeinden in Meßkirch und Stetten

Für die vakanten Pfarrerstellen in Meßkirch und in Stetten a.k.M. sind Nachfolger gefunden. Besetzt werden werden die beiden Stellen von dem Ehepaar Anja Kunkel und Uwe Reich-Kunkel. Kunkel wird für Meßkirch zuständig sein und Reich wird neuer Pfarrer in Stetten a.k.M. werden. Beide Pfarrhäuser sollen bezogen werden. Seinen Lebensmittelpunkt möchte das Paar indes in Stetten haben, berichten die beiden bei einem gemeinsamen Pressegespräch im Meßkircher Pfarrhaus.
psx_koll_messkirch14

11.01.2017 | Meßkirch

Katzenzunft: S’goht degege beim Narrenblättle

Die fünfte Jahreszeit nähert sich und das Team der Narrenblattredaktion sucht nach Beiträgen für die diesjährige Ausgabe. Lustige Begebenheiten aus dem Vereinsleben, aus der Nachbarschaft oder dem Freundeskreis sollen das Blättle lesens- und liebeswert machen, heißt es in einer Mitteilung der Narrenblatt-Macher.
Regiostars

Ihre Regiostars in Meßkirch

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2017