Leibertingen Millionen für Modernisierung der Burg Wildenstein

Die ugendherberge Burg Wildenstein in Leibertingen wird umfassend modernisiert – die Liste der geplanten Maßnahmen ist lang.

2,5 bis 3 Millionen Euro wird das Jugendherbergswerk Baden-Württemberg für die Instandhaltung und Innenmodernisierung der Burg Wildenstein in den kommenden Jahren investieren. Wie Geschäftsführer Karl Rosner im SÜDKURIER-Gespräch mitteilte, wird im Zuge dieser Maßnahmen bereits in diesem Jahr die bisher unbefriedigende sanitäre Situation im Burghof behoben.

Bereits im vergangenen Jahr hat das Jugendherbergswerk den Steinboden im Rittersaal reparieren lassen. Zwischen einzelnen Steinplatten, so beschreibt Rosner, hätten sich regelrechte Stolperfallen entwickelt, die nun behoben seien.

Die Liste der geplanten Maßnahmen ist, wie Rosner auflistete, ziemlich lang. Generell ist "Brandschutzertüchtigung" angesagt. Die Zimmer im Herrenhaus der Burg und in der Kommandantur sollen einer Verjüngungskur unterzogen werden, erläutert er. Konkret bedeutet das unter anderem den Einbau von Duschen und Bädern. Ein Teil der Burggrabenmauer ist in sehr schlechtem Zustand und muss deshalb saniert werden. Diese Maßnahme ebenso wie die Sanitäranlage im Burghof wird in jedem Fall noch in diesem Jahr als Bauabschnitt eins abgearbeitet werden. Die Details für den zweiten Bauabschnitt mit den Zimmersanierungen als Schwerpunkt stünden, so beschreibt der Geschäftsführer den aktuellen Planungsstand, derzeit im Einzelnen noch nicht fest. Ein möglicher dritter Bauabschnitt wäre der Ausbau der Scheune vor der Burganlage zum Seminarraum. "Das ist aber noch kein Bestandteil der gegenwärtig diskutierten Arbeiten", sagt Rosner.

Die dauerhafte Erhaltung der wertvollen Wandmalerein im Speisesaal steht ebenfalls auf der Liste der zu erledigenden Arbeiten. Rosner: "Ich habe die Befürchtung, dass der Speisesaal zum Museum degradiert wird, weil die das Landesdenkmalamt so massive Auflagen macht." Aber, so betont der Stuttgarter, das Jugendherbergswerk sehe sich in der Pflicht, die Burganlage für die Nachwelt zu erhalten.

Die für den Besucher des Burghofs und der kleinen Wirtschaft auffallendste Neuerung wird der neue Toilettenbereich im Burghof sein. Rosner erläutert: "Die neue Sanitärfunktionsbox wird im Burghof, gleich unter dem Eingangstor, errichtet." Damit werde der Eingangsbereich um das Dach der WC-Einrichtung plattformartig erweitert. Der neue Gebäudeteil sei mit Holz verkleidet und passe sich damit optisch dem Burghof an. Rosner: "Selbstverständlich ist das alles mit dem Denkmalamt abgesprochen."

 

Jugendherbergen

Der baden-württembergische Landesverband des Deutschen Jugendherbergwerkes unterhält, wie Karl Rosner erläuterte, insgesamt 50 Jugendherbergen. Wildenstein liege mit durchschnittlich 25 000 Übernachtungen im Jahr ganz weit vorne in der Vergleichsliste der am meisten besuchten Jugendherbergen. Rosner: "Nur die Einrichtungen in den Ballungsbereichen stehen noch weiter oben. In jedem Fall ist die Burg Wildenstein unter den ersten 20 im oberen Drittel." 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Leibertingen
Leibertingen
Leibertingen
Leibertingen
Leibertingen
Leibertingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren