Mein

Nachrichten aus Krauchenwies

<p>Von Lack entfernter Türknauf.</p>

31.07.2016 | Krauchenwies

Führung zeigt Marstall-Gebäude

Bei der Führung durch das historische Marstall-Gebäude in Krauchenwies herrschte ein unerwartet riesiger Andrang. Über 200 Personen verfolgten die unterhaltsamen und interessanten Ausführungen des Hausherrn Professor Josef Alexander Henselmann und dessen Sohn Maximilian zur Bau- und Sanierungsgeschichte des Gebäudes. Nach Beendigung der Renovierungsarbeiten möchte der Bildhauer das Gebäude als Sommerakademie nutzen sowie als Ort für Ausstellungen, Lesungen und Konzerte.

<p>Auch die Zehntklässler der Sophie-Schull-Schule freuten sich über ihre Zeugnisse, weniger jedoch über den Abschied.</p>

19.07.2016

Abschied von der Sophie-Scholl-Schule

Mit einer dreistündigen Feier haben sich die Neunt- und Zehntklässler von der Sophie-Scholl-Schule in Krauchenwies verabschiedet. Besonderen Grund zur Freude hatten die Klassenbesten Jenny Butic und Loris Krug.
<p>Zum Händeklatschen so mancher Besucher des 50. Parkfests in Krauchenwies brauchte Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern (links) nur drei sicher gesetzte Schläge auf den Schenkhahn, um dem Gerstensaft freien Lauf zu geben. <em>Bild: Falko Hahn</em></p>

03.07.2016 | Krauchenwies

Das 50. Parkfest trotzt dem Wetter

Das 50. Parkfest der Musikkapelle Krauchenwies hat am Wochenende vielen Besuchern schöne Stunden bereitet. Die begannen am Samstagabend bei frischen Temperaturen. Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern nahm die Eröffnung des Fests vor. Mit drei sicher gesetzten Schlägen mit dem Holzhammer auf den Schenkhahnen, hatte er den Fassanstich souverän absolviert und er wünschte dem Parkfest viel Erfolg.
Regiostars

Ihre Regiostars in Krauchenwies