Mein
 

Beuron Unbekannter verletzt Katzen auf grausame Art

Zwei Fälle von Tierquälerei beschäftigen derzeit die Polizei in Stetten a.k.M. Ein bislang Unbekannter hat auf recht grausame Weise zwei Katzen verletzt.

Beuron – Zwei Fälle von Tierquälerei beschäftigen derzeit die Polizei in Stetten a.k.M. Ein bislang Unbekannter hat auf recht grausame Weise zwei Katzen verletzt. Eine Katze aus der Gartenstraße war vermutlich in der vergangenen Woche mit einem Luftgewehr beschossen und am Bauch verletzt worden. Ein Tierarzt konnte nun aus der eiternden Wunde das Projektil eines Luftgewehrs herausoperieren. Einer weiteren Katze aus der Panoramastraße wurde der Schwanz gebrochen und ein Teil der Zunge entfernt. Nun haben die betroffenen Katzenhalter Anzeige erstattet. Die Polizeibeamten gehen davon aus, dass beide Tiere vom selben Täter misshandelt wurden. Wer Hinweise zu den Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Stetten a.k.M unter Tel. 0 75 73/815 in Verbindung zu setzen.

Entdecken Sie die Heimat rund um Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein mit SÜDKURIER Inspirationen!
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Beuron
Beuron
Beuron
Beuron
Beuron
Beuron
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren